Wie komme ich aus dem Internetvertrag raus?

5 Antworten

Ja, Du wirst die monatlichen Rechnungen bis zum Ablauf des Vertrages bekommen. Eine vorzeitige Vertragsauflösung aufgrund nicht gezahlter Rechnungen solltest Du nicht riskieren. Eventuell bekommst Du später überhaupt keinen DSL-Zugang mehr, weil Du als unzuverlässiger Kunde einen Eintrag bei der Schufa und/oder anderen Auskunfteien bekommst. Das wird Dir lange nachlaufen und viele Jahre lang ein erheblicher Makel beim Abschluß zahlreicher Verträge sei.

Du riskierst weitere Mahnbescheide, Schreiben von Inkassofirmen, die dann versuchen werden das Geld einzutreiben bis zu gerichtlichen Mahnbescheiden und auf jeden Fall negativen Schufa Eintrag. Ich würde es besser nicht so weit kommen lassen. Vertrag ist Vertrag. Den gilt es nun mal einzuhalten. Du solltest am besten schon jetzt diesen Vertrag zum regulären Vertragsende Kündigen damit Du nicht auch noch die Kündigungsfrist versäumst und ein weiteres Jahr beim DSL Anbieter gefangen bist.

Wenn der Anbieter den Vertrag kuendigt, endet dieser und muss somit natuerlich auch nicht weiter von dir erfuellt (bezahlt) werden. Allerdings enststeht bei einer berechtigten ausserordentlichen Kuendigung durch den Anbieter ein Anspruch auf Schadensersatz. Dieser betraegt mindestens die Grundgebuehr, die bis zur naechstmoeglichen ordentlichen Beendigung des Vertrages angefallen waere sowie zusaetzliche Aufwendungen, die dem Anbieter im Zusammenhang mit der ausserordentlichen Kuendigung bzw. deinem dieser zu Grunde liegenden Fehlverhalten entstanden sind.

Es wird also teurer statt billiger!

Zahlungen einfach weiter einstellen, aber dann kommt der Gerichtsvollzieher :D Du hast einfach Pech gehabt, wenn du dich weiterhin weigerst zu zahlen steht dir einfach ein saftiges Gerichtsverfahren vor, das dir gleichzeitig auch mindestens noch einen negativen SCHUFA-Eintrag beschehrt

Evtl. kommt noch eine saftige Vertragsstrafe hinzu, wenn Du nicht zahlen magst. Das kommt jeweils auf den Vertrag an, den man abgeschlossen hat. Aber 20 Euro im Monat sind doch wirklich nicht die Welt, oder ?! Ich bin bei der Telekom und zahle monatlich zwischen 38 und 42 Euro. Dafür habe ich meine Ruhe, Festnetz-Flatrate für 4 Stunden (brauche ich niemals), keinen Ärger oder Lags und immer eine stabile DSL-Verbindung. Falls Du jedenfalls weiterhin nicht zahlst, bekommst Du Ärger vom Anbieter. Den Vertrag fristlos zu kündigen (aufgrund von Umständen, die Dich sehr stören) könnte evtl. funktionieren. Aber sowas sollte dann wirklich gut begründet sein. Aber eine Frage noch : Wieso willst Du denn aus dem Vertrag überhaupt raus ? Wegen der 20 Euro ? Das sind Peantuts. Gehe arbeiten oder suche Dir 'nen Aushilfs-Job und gut is.....

Was möchtest Du wissen?