Anzeige wegen Marcophono-Streich?

5 Antworten

Der neue Straftatbestand des § 185a StGB besagt: Wer einer anderen Person unter Verwendung von Fernkommunikationsmitteln eine falsche Tatsache vorspiegelt oder eine wahre Tatsache verfälscht und dadurch einen Irrtum erregt oder unterhält, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft. :D

Ne, aber die Polizei möchte bestimmt auch mal was zu lachen haben.. :)

Die Polizei Dein Freund und Helfer: Die müssen derartige aufnehmen und weiterleiten. Die Gerichte wiederum MÜSSEN derartige Fälle ablehnen: 1. ist der Verursacher minderjährig 2. bei obligatorischen Zivilprozessen/Fällen sind zwingend erst die Schiedsverfahren vorgeschaltet (ab 1.1.2010)

jetzt mal im ernst. was meinst du wird der richter sagen wenn da ein 14 jähriger vor ihm steht der beschuldigt wird einen telefonstreich gemacht zu haben. das ist doch lächerlich

Ja, er kann Anzeige erstatten. Ihm wird aber von der Polizei schon gesagt, dass er überreagiert und keine Chance und die Anzeige keinen Sinn hat. Spätestens vorm Staatsanwalt wird das ganze eh eingestellt.

Wegen sowas kann man doch niemand anzeigen, wegen was denn ? Wegen einen Telefonstreich ? :D

Ja wegen keine anung aber es geht

Was möchtest Du wissen?