Anfänger braucht Hilfe : Hauptjob + Nebengewerbe oder Kleingewerbe - Wieviel darf ich verdienen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kleingewerbe + Nebengewerbe bis 17.500 pA

> Ich hätte gerne ein paar Auskünfte, worauf ich achten muss etc.... Z.B.: Buchführung, Umsatzsteuer ....

Know How findest Du hier: www.klicktipps.de/gewerbe.php und in der zugrhörigen FAQ-Seite.

Geld verdienen lohnt sich immer, auch wenn man für den Gewinn (=Einnahmen - Ausgaben) Steuer zahlen muss.

In einer Steuernachzahlungsfalle landet man nicht, wenn man (über den ganz dicken Daumen) 30 bis 35% vom Gewinn für die Einkommensteuer zurücklegt.

Da musst Du deinen Arbeitgeber erst mal fragen ob Du das machen kannst und dann brauchst Du eine zusätzliche Lohnsteuerkarte und das wäre eine wo Du so viel Steuern bezahlst dass es sich nicht mehr lohnt

  1. Dein AG muss ggf. lt. Arbeitsvertrag eine Nebentätigkeit genehmigen.
  2. Meldest du ein Gewerbe an, hier kannst du bis 17.500 /Jahr einnehmen, und zahlst - wenn du die Kleinunternehmerregelung wählst - keine Umsatzsteuer, darfst auch keine einnehmen und keine bei deinen Ausgaben absetzen.

Alle Kosten, die du hast, setzt du vom Umsatz ab und der Rest = Gewinn wird deinem Einkommen zugerechnet.

Buchführung entfällt, du machst nur eine Ein- und Ausgabenrechnung.

Angenommen du versteuert derzeit 20.000 € und es kommen 4000 als Gewinn dazu, wären das für 20.000 = 3159 € Steuern und für 24.000 = 4442 € , als Lediger mit 9% Kirchensteuer.

Hi guterwolf,

vielen Dank für deine kompetente Auskunft, das macht mir wieder Mut :) Also die Gesamteinnahmen werden niemals 17500 € übersteigen, keineswegs. Höchstens 2000 € - 4000 € im Jahr. In diesem Rahmen besteht doch keine Gefahr, dass ich bei der Einkommenssteuererklärung eine hohe Summe an Steuern an das Finanzamt zahlen muss, oder?

nein, habe dir ja schon mal ein Beispiel aufgezeigt,wie die Differenz ist wenn du z.B. 4000 netto Gewinn mehr zu versteuern hast. Kenne ja dein ursprüngliches, jetziges zu versteuerndes Einkommen nicht. Kannst du aber auch selbst rechnen: gib einfach Einkommensteuerrechner ein, dann nimm den Link "zinsen.berechnen", der ist am einfachsten.

Was möchtest Du wissen?