Alte Tapete ablösen zum wiedergebrauch

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ist es tapete so mit muster etc oder ein wandbelag der gestrichen wurde Tapeten sind spaltbar abziehbar die tapeten oberhalb der Fussleiste einschneiden die enstanden kante sauber mit den fingern auffliemeln hast du auf der gesamten breite der tapete 0,53 cm eine etwa ein cm breite kante frei legst du einen stück holz unter und spaltest die tapete von dem trägerpapier somit bekommst du die gesamte bahn in einem stück ab habe ich auch schonmal gemacht (Maler und lackierer) Tapeten Wiederverwendung jetzt hast du die dekorschicht runter zusammenrollen an der stelle wo die die bahn oder stücke auf bringen willst wird sie dünner sein nimm die tapentenrolle und klebt sie auf Makulatur somit hast du wieder ein träger papier und lässt es trocknen wenn sie trocken ist einkleistern und verkleben schreib mir eine Nachricht wenn es fragen gibt

Wenns ne Vliestapete ist. Einfach vorsichtig abziehen. Einfach versuchen. Alle anderen Tapeten - no Chance.

absolut unmöglich. Da müsstest du schon Restaurator sein. Höchstens, wenn dann mit folgender Technik; bei nicht ganz so großen Flächen.

Mit Wasser und Spülmittel die Flächen befeuchten und eine Folie darüber legen, das immer wiederholen bis die Tapete sich in einem Stück entfernen läßt ( sehr schwer!!)

Hallo !

Am besten die zu entfernende Tapete vorher sauber mit einem Cuttermesser einschneiden. Um gerade zu kommen gerade an einer Wasserwaage lang schneiden.

MFG, privat200

Elektroanschluss unter alter Tapete freilegen?

Hallo zusammen,

ich renoviere gerade meine neue Wohnung, die ich in Kürze beziehe und möchte später darin auch gerne Bilder aufhängen. Nun habe ich gesehen, dass sowohl im Ess- als auch im Wohnzimmer an genau den richtigen Stellen in den Wänden vermutlich Elektroanschlüsse für Wandlampen sein könnten. Unter der weißen Rauhfaser-Tapete zeichnet sich jeweils eine kreisrunde, flache Dose ab, wie man sie zur Abedeckung von nicht benutzten Anschlüssen kennt, die möglichst plan mit der Wand abschließen sollen. Nur leider wurde über die Dose drüber tapeziert. Die Vermieter sind sich nicht mehr sicher, ob darunter tatsächlich Elektroleitungen liegen. Kann ich um die Dose herum die Tapete mit dem Cutter einscheiden, die Dose rausziehen und - falls kein Kabel vorhanden - die Dose anschließend wieder einsetzen und wie geplant drüberstreichen? Oder ist das Einsetzen der Dose nach der Entfernung nicht mehr so ohne weiteres möglich? Etwaige Absätze stören mich nicht, da ich wie gesagt farblich sowieso drüberstreichen und dann vermutlich auch ein Bild über die besagte Stelle hängen würde. Die Tapete ist sonst noch tipp-topp in Ordnung, so dass ich sie keinesfalls im Ganzen herunterreißen möchte, sollte was schiefgehen!

Leider kenne ich auch niemanden mit einem Gerät zum Aufspüren von Elektroleitungen und extra für diese Thematik einen Elektriker kommen zu lassen ist mir zu teuer.

Was meint ihr? Wie sicher kann ich sein, dass unter solchen flachen, runden Dosen tatsächlich Anschlüsse liegen?

Bitte nur hilfreiche und keine klugscheißerischen Antworten! Danke!!

Viele Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?