ALG 1 Auszahlung nach Antrag bei Noch Arbeitgeber und AfA?

3 Antworten

Wenn alle Unterlagen / Nachweise bei der Agentur für Arbeit vorliegen, dann sollte der Antrag nach 2 - 3 Wochen bearbeitet sein und dann gibt es schon zustehende Leistungen innerhalb von ein paar Tagen nachgezahlt.

Da man selten plötzlich arbeitslos wird hat man viele Wochen Zeit die Unterlagen zu beschaffen. Bevor nicht alle Unterlagen vor liegen wird nichts bearbeitet.

Aber es macht nix, Geld bekommst du ja kaum vor dem 1.2 vom Arbeitsamt

Lesen. Ich habe alle Unterlagen beschafft. Und... man wird selten plötzlich arbeitslos ? Ich denke es werden monatlich tausende MA fristlos gekündigt.... Was machen die ?

@treptowers

War dein Problem nicht die fehlende Verdienstbescheinigung. Also das eine Unterlage fehlte ? Dann kannst du eben nicht alle Unterlagen beschafft habe.

Die Fristlosen haben eh keinen ALG1 Anspruch, da hat das Zeit.

@topbaugutachter

Nein, er erhält eine Sperrzeit. Aber die sinnvollen Antworten hier langen mir schon wieder.

Wo liegt erst einmal das Problem - Du erhältst jetzt noch Dein letztes Gehalt, von dem Du im Monat Januar leben kannst.

Nun bleibt Dir nur eines zu warten, wann Du die Bescheinigung in Händen hältst und Du diese bei der AfA abgibst und erst dann kannst Du dort fragen, wie lange die Bearbeitung dauern wird.

Ansonsten gibt es in Notfällen auch die Möglichkeit einen Vorschuß auf ALG I zubeantragen.

https://www.anwalt.org/arbeitslosengeld-1/

Bei Arbeitslosengeld 1 ist es möglich, einen Vorschuss zu erhalten, wenn eine endgültige Entscheidung über den Antrag noch aussteht.

Was möchtest Du wissen?