Ärger wegen im Wege stehendem Fahrrad mit Mitmieterin

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ein fahrrad hat im treppenhaus oder flur nix zu suchen, wenn sie ein keller hat ist sie verpflichtet es dort abzustellen, bedenke mal der fluchtweg wenn es brennt der muss immer frei sein, sie hat kein recht das fahrrad im flur zu stellen, schuhe sind erlaubt oder ein kinderwagen wenn der nicht hoch getragen werden kann, > http://www.sueddeutsche.de/geld/treppenhaus-regeln-fuer-den-gemeinschaftsraum-1.553155

Zur Klarstellung. Mieter haben in einem Mehrfamilienhaus keinerlei Anschläge vorzunehmen, wenn dies nicht von der Hausverwaltung erlaubt ist.

Hier kann es wegen Störung des Hausfriedens zur Kündigung kommen.

Die Mieter müssen die Hausverwaltung auffordern, den Mangel zu beseitigen.

Ihr dürft das Rad auch nicht einfach entfernen.

Jeder Schaden kann Euch zugerechnet werden und zwar auch dann, wenn ihr den Schaden nicht verursacht habt, denn es reicht aus, wenn ihr unerlaubterweise das Rad entfernt habt.

Das Rad behindert doch aber den Weg mit dem eigenen Rad aus dem Keller heraus und herein und über die Hoftür heraus und herein. Heißt das dann, ich dürfte für die Zeit, die das Fahrrad dort (unrechtmäßig) steht, mit meinem eigenen Rad nicht aus dem Keller raus, weil ich ihr Rad nicht aus dem Weg nehmen darf?

@redbrodi

Du darfst es solange auf die Seite stellen, aber nicht in den Keller.

@wunhtx

Das ist ja das Problem. Es gibt keine Möglichkeit, es innerhalb des Hausflures aus dem Weg zu nehmen oder an eine andere Seite zu stellen. Es gibt wirklich keinen Platz für zwei Räder gleichzeitig im Hausflur und eben auch nicht zum Buchsieren eines, wenn das andere dort steht. Also was machen?

@redbrodi

Wenn es so eng ist, muss der Vm eingreifen und das Abstellen des Fahrrades im Flur aus Sicherheitsgründen ( Versperrung der Fluchtwege ) untersagen.

Dann bleibt Dir im Moment bis alles geklärt ist nur der Weg, das Fahrrad kurzfristig zu entfernen.

Aber, bitte vorsichtig, damit die Dame am Ende nicht Beschädigungen behauptet.

Reagiert die Mieterin nicht, muss umgehend eine Abmahnung hinterher mit der Androhung der Kündigung des Mietverhältnisses.

@wunhtx

Vielen Dank. DH

wendet euch an eueren vermieter, der muss hier abhilfe schaffen. wenn dieser es nicht tut, könnt ihr ihm nach schriftlicher Ankündigung die Miete kürzen. Um wieviel % könnt ihr bei euerem örtlichem Mieterverein erfragen.

Das Treppenhaus ist ein Fluchtweg bei Gefahr und hat immer frei zu sein. Noch nicht mal ein Blumentopf darf eigentlich darin stehen. Setzt Euch mit Eurem Vermieter in Verbindung. Schau auch vorher nochmal genau den Mietvertrag und die Hausordnung nach. Auch kannst Du den Mieterverein kontaktieren. Erst als letzten Ausweg eine Mitminderung ankündigen und durchsetzen.

Wendet euch an den Vermieter.

Und Hauseingänge gelten als Fluchtwege im Notfall(Brand) Der muss frei sein. Da ist es eigentlich nicht erlaubt Fahrräder o.ä abzustellen, wenn der durchgang dann zu schmal wird. Ich glaube 1 m breit muss der Fluchtweg breit sein.

Was möchtest Du wissen?