Ab wann ist Kinderlärm unzumutbar?

11 Antworten

Machen kannst du da nicht viel. aber du könntest mit den Nachbarn reden und sie bitten die Partys etwas einzuschränken, oder ihr kommt euch anders entgegen. Einfach freundlich miteinander umgehen, dann klappt auch das zusammen leben.

LG Pummelweib :-)

Es ist ganz normal, dass 7-8jährige Kinder ohne Aufsicht spielen. Ich denke auch mal, dass die Eltern es selbst wenn sie wollten nicht stoppen könnten. Die ermahnen ihre Kinder leiser zu sein, was dann vielleicht ne viertel Stunde klappt und irgendwann vergessen die Kinder das im Spiel wieder (was auch ganz normal ist, denn es sind Kinder). Die Eltern können ihren Kinder ja schlecht einsperren oder den Kontakt mit Freunden verbieten, damit die Nachbarn länger schlafen können. Ein kleiner Trost: in diesem Alter liegen sie ja spätestens um 20.00 Uhr im Bett. Dann hast du mindestens 11 Stunden deine Ruhe. Und in ca. 2-3 Jahren stellen Sie das Spielen meist sowieso ein ;-)!!

Hast Du mal mit den Eltern der Kinder geredet? Kinderlärm muss man bis zu einem gewissen Grad schon hinnehmen, das ist auch normal und richtig so, da die Kinder ja spielen müssen. Aber das sie jeden Tag gleich mehrere Kinder einladen und sich der Kinderlärm dadurch vervielfältigt ist eigentlich nicht korrekt. Die Eltern können ja dort keinen Kindergarten eröffnen, jetzt mal übertrieben gesagt.

Wenn es dich und viele andere stört, dann könntet ihr doch auch zuerst mal auf die Familie zugehen (nicht zu zehnt oder so, sonst machen sie gleich dicht!) und mit ihnen darüber sprechen. Erklärt eure Situation sachlich und bittet sie, darauf zu achten, dass die Kinder nicht den ganzen Tag so einen Lärm machen. Ich weiß wie das ist, uns ging es eine Weile mit unseren Nachbarn ähnlich.

Erst wenn darauf keine Reaktion kommt, solltet ihr über weitere Schritte nachdenken. Wissen soltet ihr allerdings, das Kindergeschrei etc, seit einigen Jahren offiziell nicht mehr als Lärm gilt.

Das kann sehr anstrengend sein...verstehe Dich sehr gut. Aber dagegen kannst Du nichts machen. Kinderlärm wird als hinzunehmende Geräusche eingestuft. Das gilt nicht als Lärm. Die Justiz spricht auch von Zukunftsmusik. Das menschliche Ohr ist leider nicht in der Lage den guten Lärm vom schlechten zu unterscheiden. Fazit: Entweder daran gewöhnen, Ohropax oder umziehen. Viel Glück 

Was möchtest Du wissen?