5 Jahre alter Reifen wird als "neu" verkauft. Wie damit umgehen?

 - (Reifen, dot)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo romeo27, sehr ärgerlich das Dir das passiert ist.Ich habe acht Jahre im Reifenfachhandel als Verkäufer und Kfz-Meister gearbeitet und will Dir gerne antworten. Du hast Recht,oft werden Reifen nicht sachgerecht gelagert.Doch häuifiger liegt es an der Montage,da ist es fast egal,wie alt ein Reifen ist.

Ich habe auch schon ältere Reifen aufgezogen,die auch noch einige Jahre dann durchgehalten haben.Bei Dir ist eigentlich sehr viel Pfusch passiert. Praxis üblich in Fachläden ist,den kunden darauf hinzuweisen,dass der Reifen schon fünf Jahre alt ist und ihm den zum reduzierten Preis anzubieten. Das mit dem Spottpreis stimmt so nicht.Wenn der Händler sie teuer eingekauft hat,oder falsch disponiert hat,liegt bei ihm recht teure Ware.Wertet er sie intern ab,so kann er kaufmännisch korrekt zu einem Sonderpreis anbieten. Das hilft dir jedoch hier nicht weiter.ich hoffe,du hast auf eine Rechnung bestanden,dann gilt zwei Jahre Produkthaftung,unabhängig vom Alter.ob der Händler bei diesem Reifenalter jedoch reklamieren kann,ist fraglich..die Reifenindustrie weiss sich da gern zu wehren. Wende dich an einen Autoclub,wie z.B.ADAC oder die Handwerkerinnung oder an den BRV,das ist die Gemeinschaft/Verband der Vulkaniseurbetriebe.Die können Dir da weiterhelfen. Natürlich ist es ein Unding,ob sich Zeit und Aufwand lohnt,eher nicht;doch die Verursacher solltest Du zur Rechenschaft ziehen,den Inhaber der Schuld daran hat seine Leute nicht fachgerecht zu schulen,den MA der luschig war usw.

Gutes Gelingen!...Ich hoffe meine Antwort hilft dir weiter!" Gruss mechanicus

Hallo romeo27,

auch ich habe so einen Fall gehabt, mir wurden 9 Jahre alte Winterreifen verkauft, habe es erst 3 Jahre später bemerken müssen, denn wie ich mein damaliges Auto verkauft habe, wollte ich meine Winterreifen separat bei einem anderen Reifen Händler dran geben um weniger für die Winterreifen für das neue Auto zu bezahlen.

Der Reifenhändler den ich die Winterreifen angeboten hatte sagte zu mir (wo ich die alten Reifen rausgekramt hätte) darauf hin war ich auf den Reifenhändler von dem ich die alten Reifen hatte ""sehr erbost" und schmiss im die alten Reifen vor die Tür und als Ausgleich bekam ich einen den Wert eines Reifens.

Ich kann dir nur raten lass dir beim Reifenkauf ein Rechnung ausstellen mit Inhalt:

Reifengröße, Marke, Dot Nr. und mit der Bezeichnung >>Neue Reifen<< und nicht zu vergessen Rechungsdatum.

Denn ein Teil der Reifenhändler arbeiten mit den Rechnungen bewusst schlampig um mehr Spielraum für ihre alten Reifen zu haben und dadurch nicht belangt werden zu können.

Mit Nachweis ist das Betrug!!!

L. G. Aral 59

die laut Gesetz nach 5 Jahren noch als "neu" verkauft werden dürfen

Wenn das Gesetz das erlaubt, kannst Du dem Händler doch keinen Vorwurf machen.

Warum gebe ich mir eigentlich Mühe eine Frage ausführlich zu formulieren wenn sie nur oberflächlich und teilweise gelesen wird? Dann antworte doch lieber gar nicht!

@romeo27

na... weil die leute dafür punkte bekommen :D

die antwort von mechanicus ist doch knaller :) da schliesse ich mich mal an.

@achherjesoists

Jup...leider bekommen auch schlechte Antworten Punkte...

der händler muss dafür gerade stehen...

Was möchtest Du wissen?