10 euro münze offizielles zahlungsmittel?

5 Antworten

ja, es gibt immer wieder leute, die ihre umwelt nicht richtig wahrnehmen, und da KANN es schon mal passieren, dass einzelne nicht mitbekommen haben, dass es 10.-€ münzen gibt, die natürlich offizielles zahlungsmittel sind. was in deren köpfen vorgehen mag, wenn sie was von "falschgeld" faseln, ist auch mir völlig unbegreiflich: die machen sich gar keine vorstellung davon, welcher technische aufwand betrieben werden muß, um so ein teil herzustellen. klein fritzchen kann nicht eben mal aus einem brocken edelstahl, silber oder sonstigem ein münzenähnliches stück "schnitzen".

Ja sicher sind die 10 € Sondermünzen ein offizielles Zahlungsmittel. Genauso, wie Du auch die Sondermarken der Deutschen Post AG auf Deine Post kleben kannst / darfst.

Ist mir allerdings auch schon passiert, daß ein Geschäft diese nicht annehmen wollte. Natürlich kannst Du Dich beim Filialleiter beschweren - oder ihn zumindest darauf hinweisen.

die Gedenkmünzen in den Euro-Staaten sind offizielle Zahlungsmittel nur in den jeweiligen Ausgabeländern, da aber das Verkaufspersonal die Münzen im Regelfall nicht kennt, gibt es immer wieder Schwierigkeiten im Zahlungsverkehr - aber das war auch bei den DM-Gedenkmünzen nicht anders. Diese Münzen sind auch gar nicht für den Umlauf bestimmt, sondern für die Sammler und durch den Umlauf verlieren sie ihren Sammlerwert. Wenn Du also Gedenkmünzebn los werden willst, dann tausch sie besser bei der Bank um, dann können sie ihrem eigentlichen Zweck wieder leichter zugeführt werden. In vielen Fällen tauschen aber auch andere Kunden diese Münzen um und abgesehen davon, hätte dann ja auch Dein Freund diese Münze umtauschen können, Du musstest also das Geld für den Burger gar nicht ausleihen.

Sie sind ein offizielles Zahlungsmittel. Leider kennen zu viele Menschen die Münzen nicht, und nehmen sie aus Angst irgend etwas falsches zu bekommen nicht an. Gesetzlich wären sie aber verpflichtet. Die Münzen werden zwar für Sammler geprägt - aber leider in viel zu großer Menge sodas niemals ein wirklicher Sammlerwert zustande kommen wird.

Übrigens mir ist es schon auf einem Postamt passiert das sie die Münzen nicht annehmen wollten. Daher nicht böse sein, und einfach zur richtigen Bank bringen.

postÄMTER sind früher mal staatliche einrichtungen gewesen. die gibt es schon länger nicht mehr!!!

Bei den deutschen 10 € - Gedenkmünzen handelt es sich um NATIONALE Gedenkmünzen. Das heißt, es sind zwar offizielle Euro-Münzen, diese Münzen sind aber nur in Deutschland "gültig".

Jedes Geschäft in Deutschland ist also dazu verpflichtet die Münzen anzunehmen!!!

Da sehr viele jedoch überhaupt nicht von den 10 Euro Münzen wissen, wundert es mich nicht, dass die Verkäuferin damit nichts anzufangen wusste.

Was möchtest Du wissen?