Kann man die Zahlungsfrist als privat Versicherter verlängern??

3 Antworten

Ein Anruf beim Arzt reicht zumeist. Auf den sollte man aber keineswegs verzichten. Sonst glaubt der Arzt nämlich, man sei nicht zahlungswillig.

ok danke das probier ich mal

0

Normalerweise bekomme ich von Ärzten Rechnungen mit Zahlungsfristen von 1-4 Wochen. Nach Rücksprache lassen sich größere Rechnungen problemlos auf 4 Wochen ausdehnen, was mit den Erstattungszyklen von ca. 2 Wochen bei der Debeka gut harmoniert.

Manche Rechenzentren (z.B. DZR dzr.de) bieten bereits Ausdehnungen der Zahlungsfristen oder Teilzahlungsmodelle von sich aus an. Gerade im zahnmedizinischen Bereich ist das ja auch sinnvoll.

Daher: kläre ein längeres Zahlungsziel mit dem Arzt (z.B. vier Wochen sollten machbar sein). Ansonsten kläre mit dem Rechenzentrum (wenn eins zwischengeschaltet ist), wie die Modalitäten sein könnten. Miteinander reden ist der Schlüssel!

Ich würde einfach abwarten bis das Geld da ist. Kannst den Arzt ja erstmal anrufen und ihm das mitteilen. Verzweifeln musst du deswegen nicht.

Muss man einen Schaden begleichen, wenn die andere Versicherung zahlt?

Wenn man ein altes Auto fährt und man einen Unfall hat, den jemand anders verursacht. Muss man dann das Auto wirklich zur Reparatur bringen oder kann man das Geld auch so nehmen, es steht einem ja zu, aber dann auf die Reparatur verzichten, weil man wohl eh bald ein komplett neues Auto kaufen wird? Ist das ok, oder würde man dann Probleme mit der Versicherung bekommen?

...zur Frage

Müssen Eltern Gehaltsabrechnung beim Grundsicherungsamt einreichen??

Hallo, ich bin fix und fertig und dachte vielleicht kann mir hier Jemand helfen! Ich habe für Zwei Jahre eine Rente auf Erwerbsminderung gestellt und muß nun zum Grunndsicherungsamt, da die Rente nicht ausreicht! Als ich den Antrag erhalten habe, hab ich mich total erschrocken da das Amt wissen will wieviel meine Eltern verdienen. Es dürfen zusammen 100.000 Euro im Jahr sein. Meine Eltern sind geschieden und ich habe ein ganz schlechtes Verhälnis zu meinem Vater, er sollte von meinem Antrag auf Rente eigentlich garnichts erfahren! Ich bin 35 Jahre alt und finde es ein Unding das meine Eltern für mich zahlen sollen! Leider verdient mein Vater meines Wissens nach richtig gutes Geld und ich bin total verzweifelt. Hab ich irgend eine Möglichkeit dass, das Amt meine Eltern nicht anschreibt?? Hoffentlich kann mir hier Jemand helfen.. Lg Tanja

...zur Frage

Arztrechnung nach über zwei Jahren?

Jemand hat heute von einem Krankenhausarzt eine Rechnung über 900€ bekommen, in der es um verschiedene medizinische Leistungen geht, die teils 2007, teils 2008 angefallen sein sollen. Es geht um privat zu verrechnende Leistungen ("Behandlung durch Professor" usw.) für die schwerkranke Ehefrau, die im August 2008 gestorben ist. Für die "private" Behandlung war eine Versicherung abgeschlossen worden. Die Versicherung hat damals auch alle Beträge anstandslos bezahlt, aber seit dem Tod der Frau besteht der Vertrag nicht mehr.

.

Es stellen sich zwei Fragen:

.

1) Sind Arztrechnungen nach über zwei Jahren zulässig?

.

2) Wird die Versicherung die Kosten übernehmen, obwohl der damalige Vertrag offiziell für beendet erklärt wurde?

.

Es kann doch nicht sein, daß jemand wegen der Schlamperei des Arztes auf den Kosten sitzenbleibt, die sonst von der Versicherung getragen worden wären!

...zur Frage

Erbeverteilung. Bruder in Privatinsolvenz. Darf ich ihm seinen Anteil ausbezahlen?

Hallo zusammen. Aus dem Erbe unser Mutter erhält jeder Erbe, insgesamt 3, einen Geldbetrag von je Ca 4000 Eur. Einer ist in Privatinsolvenz. Die Versicherung hat mir das Geld im ganzen ausbezahlt und ich verteile es nun an meine Geschwister. Darf ich meinen einem Bruder, der in der Privatinsolvenz ist, eigentlich das Geld geben. Gehört ja eigentlich dem Insolvenzverwalter. Mach ich mich strafbar, wenn ich es ihm in Bar gebe? Er will es bei seinem Insolvenzverwalter nicht angeben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?