Zahlung der Heimuterbringung bei Grundsicherung

1 Antwort

Die Eltern werden zuerst ihr Einkommen und Vermögen einsetzen müssen, da sie eh Sozialhilfe beziehen ist das nicht viel, dann kommen Leistungen der Pflegeversicherung, wenn eine Pflege beantragt und von der Pflegekasse gegeben wurde, dann springt auf Antrag das Sozialamt ein, wird aber versuchen, sich die Kosten von den Kindern zu holen, und zwar vorrangig von denen, die mehr verdienen. Gehaltsauskünfte werde sie auf jeden Fall verlangen.

pflegeheim

meine mutter 87 jahre, pflegestufe 2 muß bald in ein pflegeheim. ich bin ihre tochter und witwe als auch rentnerin. meine mutter hat eigene rente von 970,00€ ich habe eine rente von 1200,00 € ansonsten kein einkommen. das einzige was ich habe ist eine langjährige altersvorsorge für mich, die ich in 30 jahren habe angespart und jetzt im mai ausbezahlt bekomme. muß ich jetzt meine altersvorsorge für meine mutter abgeben oder mich damit an den kosten für den heimplatz meiner mutter beteiligen?

...zur Frage

Grundsicherung Ex Mann, muss ich ewig zahlen?

Mein Ex Mann ist voll Erwerbsunfähig und bekommt Grundsicherung. Bis dato fordert die Stadt das Geld von mir zurück. Wie lange muss ich das Zahlen?

...zur Frage

Wie kann man sein Vermögen vor seinen Eltern schützen?

Meine Eltern haben sich nach 20 Jahren endlich mal wieder gemeldet. Sie wollten nichts als Geld. Sie sein arm und lebten am Existenzeminimum. So hart wie es sich auch an hört, das ist mir egal. Ich habe zig Gründe warum ich nie für meine Eltern aufkommen möchte. Diese Gründe sind mehr als gut. Wie kann ich mein Vermögen vor Ihnen schützen? Nachdem was sie mir angetan haben, sehe ich das nicht ein.

...zur Frage

Wieviel Bruttolohn sollte man haben um später als Rentner nicht Grundsicherung zu haben?

Wieviel Bruttolohn sollte man haben, um später sicher oberhalb der Grundsicherung zu sein?

...zur Frage

Darf ich meine kranke Mutter trotz Hartz4 mit mir zusammenziehen?

Ich bin berufstätig und lebe mit meinem Sohn (18 Jahre alt, geht noch zur Schule, kein eigenes Einkommen) zusammen. Meine Mutter leidet seit Jahren an Leberzirrhose und ist nun auch noch unheilbar an Krebs erkrankt (Brustkrebs inoperabel, Metastasenbildung, Lebenserwartung ungewiss). Ich möchte sie so nicht alleine lassen und mich um sie kümmern. Deshalb möchte ich gerne eine größere Wohnung nehmen und sie zu mir holen. Das kann ich aber nicht wenn das Amt ihr dann die Bezüge kürzt und keine anteiligen Kosten für die Unterkunft übernimmt. Ich verdiene 1400€ netto und kann sie nicht auch noch finanziell unterstützen. Ist das irgendwie möglich?

...zur Frage

Haus von Eltern übergeben, die hatten Gütertrennung, wenn Mama ins Heim kommt, droht Rückforderung?

Mein Haus wurde mir von den Eltern überschieben (es haben beim Notar beide unterschrieben), aber eigentlich hatten die Gütertrennung (wegen dem Geschäft), wenn Mama nun ins Heim kommt, droht dann die Rückforderung vom Sozialamt, weil die Heimkosten könnte ich nie zahlen, und ihre Rente und auch Pflegeleistungen würden nie reichen. DAnke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?