Zählt Zahlungseingang oder Rechnungsdatum?

2 Antworten

Für die Ermittlung sind die vereinnahmten Entgelte entscheidend.

Die sieht das Finanzamt in Deiner Einnahmen-Ausgaben-Überschussrechnung zur Einkommensteuererklärung.

Du hast/wirst also in 2020 über 5.500,- Euro Einnahmen erzielen? Dann bist Du ab 2021 Regelbesteuerin.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Ergänzung:

Als regelbesteuerte Unternehmerin sind beim Wechsel einige Dinge zu beachten, damit nicht unnötig Geld verbrannt wird. Der Steuerberater hat ihr im Vorfeld einigen Beratungsbedarf, das sollte man nicht aufs neue Jahr verschieben.

3

eine Frage ist: kann ich für ein Paar Zahlungen, die ich dieses Jahr schon von Kunden erhalten hab, die Rechnungen erst im Januar ausstellen

geile Idee!

ich lass mir nächstes Jahr 100.000 € von meinen Mandanten zahlen, stelle keine Rechnung aus. somit nach deiner Wunschauffassung kein Umsatz.

im Jahr drauf stelle ich die Rechnungen, dann hab ich 100.000 € Umsatz, aber das Geld nicht mehr.

Super Idee!

Was möchtest Du wissen?