Zählen regelmäßige Geldgeschenke an Familienmitglieder als Einkommen?

1 Antwort

Das kommt drauf an. GRundsätzlich, ja, wie @Bizili geschrieben hat.

Wäre es aber zweckbestimmt, für etwas, dass das Amt nicht fördert (Sprachkurs, Tanzkurs, besondere Fortbildung wie Schauspielschule), dann wäre es nciht anzurechnen. das müßte auf der Überweisung vermerkt sein.

Folge von Geld leihen (privat an privat)

Hallo Leute,

was Finanzen betrifft, bin ich kein Allwissender ;) Was mich das Leben in diesem Land aber gelehrt hat, ist, dass immer wenn ich ein mulmiges Gefühl habe, es ein Gesetz oder eine Vorschrift gibt, die mein Gefühl bestätigen. Mein Vorhaben ist denkbar einfach: - Ich will jemanden Geld leihen. - Die Summe ist 10.000 Euro - Ich werde monatlich ca. 200 Euro dafür als Rate bekommen - Das ganze ist von privat an privat und soll zinsfrei sein - es wird nirgends offiziell festgehalten. Kein Notar oder sonstiges

Meine Frage ist, ob dabei irgendwelche Probleme auftreten, die ich nicht voraussehen kann. Beispielsweise, dass die 200 Euro im Monat als "Einkommen" gewertet werden und ich zusätzliches Einkommen zu versteuern habe. Oder dass derjenige, dem ich 10.000 Euro auf einmal überweise, irgendetwas erklären muss.

Vielen Dank

...zur Frage

Verständnisfrage zum P-Konto und zusätzlichen Eingängen von Geld?

Hallo. Ich habe ein P-Konto und so viel ich weiß läuft wohl auch schon längere Zeit eine Pfändung im Hintergrund(Bin mir absolut nicht mehr sicher). Jedenfalls ist das jetzt so das auf mein Konto mein ALGII(416€) überwiesen wird. Und da mein Bruder kein eigenes Konto hat und wir auch in einer WG legen gehen auch seine Bezüge auf mein Konto(327€ Rente + 61€ Sozialhilfe). Sind zusammen 804€, kein Problem soweit.

Jetzt ist es so das ich von meiner Jahresendabrechnung mit über 800€ im Guthaben bin und mein Vermieter das bald auf mein Konto überweisen möchte. Ich weiß nicht ob das noch diesen Monat kommt oder erst im April. Aktuell ist mein Konto bis auf 4€ leer. Angenommen er überweist das noch diesen Monat, ist das Geld dann weg?

Wenn er erst im April überweist ist es wohl zu 100% weg, zumindest das was über die normale Pfändungsfreigrenze hinausgeht oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?