Wo kann man günstig eine beglaubigte Kopie bekommen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich empfehle hierzu immer den Gang ins kirchliche Gemeindebüro, wo man sich über den Besuch und einen kleinen, freiwilligen Obulus für die Gemeindearbeit freut, aber das Beglaubigungssiegel kostenlos aufdrückt. Übrigens, die Gemeindemitgliedschaft wird dafür nicht vorausgesetzt.

Klingt vielleicht etwas außergewöhnlich, aber geh zu einer Krankenkasse. Dort erhälst du kostenfrei deine beglaubigten Kopien (zumindest ist das bei und der Fall). Da es scheinbar beireits bei den Einwohnermeldeämtern Unterschiede gibt, würde ich dir empfehlen, vorher dort anzurufen und nachzufragen, ob jemand im Haus ist, der dir etwas kostenfrei beglaubigen kann.

Bei uns wollte das Amt auch Geld, was bei mehreren Bewerbungen in der Summe zuviel für mich wurde (endlose Wartezeiten kämen auch noch dazu). Die Lösung: In die Kirche gehen! Ja, die dürfen auch beglaubigen, das ist dann amtlich. Nehmen auch kein Geld, obwohl ich fairerweise ein Bischen geld in die Gemeindekasse gezahlt habe, damit die ihr Gotteshaus in Schuss halten können.

das kann man nicht sagen, denn hier gibt es keine Regeln. Jede Behörde kann die Gebühren selbst festlegen.

Es bleibt nur von Behörde zu Behörde zu gehen und nach den Preisen zu fragen. Beim Notar ist es möglich, aber der wird noch mehr kosten.

Schulzeugnisse kannst du dir auch sehr günstig in den Sekretariaten der Schulen beglaubigen lassen.

beglaubigungen für ausbildung und studium sind kostenlos über das einwohnermeldeamt zu bekommen.

hier erfährst du mehr darüber:

http://de.wikipedia.org/wiki/Beglaubigung

obelix 23.12.2011, 13:12

dann gilt es wohl nicht für alle Einwohnermeldeämter, denn der Fragende meint ja, bei seinem koste es 7 Euro.

0
Matrix 29.12.2011, 11:23
@obelix

Ich habe für eine Beglaubigung nichts bezahlen müssen.

0

Was möchtest Du wissen?