Wie kann man den Wert eines Wohnrechts berechnen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

relativ einfach.

  • man nimmt die ortsübliche Vergleichsmiete, rechnet sie auf ein Jahr (also x 12) udn hat den Jahres wert. Dieser ist auch für den Notarvertrag wichtig.

  • Dann wird mit dem Wert aus dieser Tabelle: http://kuerzer.de/Bewertung2010

multipliziert, der dem Lebensalter der Person entspricht, in dem Moment wo das REcht eingeräumt wird.

Beispiel:

Wohnung. übliche Miete 500,-. Jahreswert 6.000,-.

Es wird der Mutter eingeräumt, die 65 Jahre alt ist.der Vervielfältiger ist lt. Tabelle 12,668, der Wert des Wohnrechts beträgt somit 76.008,- Euro.

Für die Bewertung der Wohnung ist dieser Betrag vom Aktuellen Schätzwert dann abzuziehen, um den Wert des Erbes zu berechnen.

Jahresmietwert(ohne Nebenkosten)x noch zu erwartender durchchnittliche Lebenserwartung des Berechtigten(nach amtlicher Sterbetafel)=Wert.

Was möchtest Du wissen?