Werbung im Aufzug

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also wir haben im unserem Aufzug auch Werbung zu hängen. Möglich ist es schon nur musst du halt mit der Hausverwaltung sprechen. Die wird dir auch sagen was erlaubt ist und was nicht. Hier bei uns ist die Werbung eine Art Klebeseite, die an eine Wand im Aufzug aufgeklebt wurde. Nachteil daran ist aber das du halt alles ab machen musst, wenn du Werbung mal wechseln willst. Aber spricht einfach mal mit deinem Hausmeister oder direkt der Hausverwaltung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Werbung in Aufzügen habe ich auch gute Erfahrungen gemacht. Öfters msl wird es zwar nicht toleriert (ich vermute Hausmeister die sich nicht genau sicher sind ob es erlaubt ist, und dann sicherheitshalber entfernen). Doch dort wo sie hängen blieb, hatte die Werbung durchaus erfolg :-) Weiss nicht mehr genau wo, irgendwoe auf einer Seite bei www.top-gruenderadressen.de hatte ich da sogar mal was drüber gelesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst Du uns bitte mal genau erklären, was Du uns fragen willst? Geht es um technische Details? Dann würdest Du doch besser einen Baufachmann konsultieren! Aus dem Umstand, dass man gelegentlich schon Werbetafeln in Aufzügen zu sehen bekommt, entnehme ich, dass so etwas wohl grundsätzlich zulässig sein muß. Allerdings erfordert es wohl einigen technischen Aufwand. Werbetafeln dürfen einerseits den Aufzugsbetrieb nicht stören, andererseits muß die Werbung schnell austauschbar sein. Das dürfte nicht wenig Geld kosten, um da die Technik zu beschaffen. Hart umkämpft ist der Werbemnarkt auch. Hast Du Dich da schon mal umgehört? Mit offenen Armen empfangen wirst Du nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar, alles ist möglich. Sprich mit der jeweiligen Hausverwaltung.

Besonders erfolgreich in Aufzügen dürfte Werbung sein für Deodorants, Mundwasser und Kondome.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?