Weihnachtsfeier für meine Angestellten und freien Mitarbeiter, ist die steuerlich abzugsfähig?

1 Antwort

Kann ich als Gewerbetreibende eine 400 € Kraft steuerlich absetzen ?

Ich habe ein Bügelservice seit 2001 würde jetzt gerne eine geringfügige Mitarbeiterin einstellen ( 400€ ). Was ist davon absetzbar ?

...zur Frage

Freie Mitarbeiter , Steuren, Versicherungen?

Ich werde bald als Freie Mitarbeiterin auf Honorarbasis in einem Kindergarten als Spielgruppenleiterin arbeiten. Dort werde ich dann 480€uro im Monat verdienen. Muss ich das anmelden? Muss ich steuren zahlen? Habe beim Finanzamt angerufen ..aber die geben keine Auskünfte. Die meinten nur ich soll mir einen Steuerberater suchen.

kennt sich jemand von Euch damit aus? Bin für jede Hilfe dankbar.

...zur Frage

freischaffend tätig - Weihnachtsfeier absetzen?

Hallo, wir haben mal wieder eine Frage!

Als GbR mit 2 freischaffend tätigen Künstlern haben wir keine Angestellten, möchten aber auch gern eine Weihnachtsfeier für uns und unsere Angehören veranstalten (Restaurantbesuch). Ist das im gleichen Rahmen möglich, wie für Unternehmen mit Angestellten, wobei pro Mitarbeiter 110,00 EUR angesetzt werden können?

Theoretisch sind wir als Unternehmer ja auch Mitarbeiter unserer Firma und könnten somit für uns eine Weihnachtsfeier ausrichten. Und auf der Seite http://www.bwr-media.de/steuern-bilanzierung/2219_kleinunternehmer-die-falle-beim-sommerfest/ habe ich gelesen: Tipp: Ist z. B. Ihr Ehepartner Ihr einziger Angestellter, dürfen Sie auch zu zweit feiern. Stimmt das?

Vielen Dank schon mal für die Antwort!!! Katy von "venerius motus"

...zur Frage

Freie Mitarbeiterin bei Zeitung, wie steuerlich am günstigsten?

Ich bin Lehrerin und arbeite nebenbei als freie Mitarbeiterin bei einer Zeitung. Dort verdiene ich im Monat unterschiedlich, mal 200 € , mal 100 € . Wenn ich jetzt allerdings überlege, dass ich davon noch 30 % Steuern bezahlen muss, lohnt es sich ja überhaupt nicht. Ich bin verheiratet, mein Mann verdient auch recht gut und ich arbeite Teilzeit als Lehrerin. Nun sagte mir eine Bekannte, dass es vielleicht eine Möglichkeit wäre ein Kleingewerbe anzumelden. Davon habe ich aber so überhaupt gar keine Ahnung. Oder gibt es vielleicht eine Art Freibetrag? Vielen Dank schon mal für eure Hilfe.

...zur Frage

Wie ist der steuerliche Aspekt, wenn die Mitarbeiter der Firma etwas geben?

Heutzutage muß ja jede Vergünstigung, die eine Firma ihren Mitarbeitern gewährt entsprechend versteuert werden. Z. B. wenn die Firma sich die Firma an einer Weihnachtsfeier ihrer Abteilungen beteiligt: Sprich die Rechnung für die Feier geht an einen Mitarbeiter der Abteilung. Die Rechnung wird dann von Geld, daß innerhalb der Abteilung eingesammelt wird und mit einem Zuschuß von der Firmenleitung beglichen. Es wird doch praktisch wie Gehalt behandelt und die Firma muss darauf Sozialversicherungsbeiträge bezahlen!?

Gibt es im umgekehrten Fall aus steuerlicher Sicht irgendwo einen Unterschied zum obigen Szenario? Also die Rechnung geht an die Firma. Die Firma bezahlt die Rechnung mit ihrem Zuschuß und mit Geld, daß sie von den Teilnehmern der Weihnachtsfeier erhalten hat?

...zur Frage

Abgaben als Freier Mitarbeiter?

Hallo zusammen.

Ich habe zur Zeit zwei Jobs, einen Midi-Job (sozialversicherungspflichtig) und einen Minijob (nicht sozialversicherungspflichtig).

Jetzt habe ich die Möglichkeit zusätzlich stundenweise als freier Mitarbeiter für ein Unternehmen zu arbeiten.

Nehmen wir mal an, ich käme bei dieser freien Mitarbeit auf durchschnittlich 800€ Brutto im Monat. Wie würden meine Abgaben (Sozialversicherung, Einkommensteuer) berechnet? Muss ich dann den Bruttolohn der freien Mitarbeit zu dem Bruttolohn des Midijobs addieren und dann diesen Betrag ganz normal in einen Einkommensteuer-Rechner eingeben oder wird die freie Mitarbeit anders gewertet?

Ich habe zwar schon gegoogelt und auch in Wikipedia recherchiert, für meine spezielle Situation habe ich nichts gefunden.

Vielen Dank für Eure hilfreichen Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?