Was muss man mindestens haben, das es als Firmensitz anerkannt wird?

1 Antwort

Der berühmte Briefkasten reicht nciht mehr. Es muss, damit es als Firmensitz anerkannt wird, ein Raum zur Verfügung stehen, der zur Aufnahme der Geschäftsunterlagen geeignet ist.

Wenn eine Wohnung, oder ein Haus besitzt hat es gut, weil dort eine Arbeitsecke reichen würde.

Die Anmietung nur eines Briefkastens reicht nicht. Ich verweise da auf die Anmeldeunterlagen des Finanzamtes. Wer in Einem Bürocenter die Dienste anmietet, muss einen Raum anmieten, der Brifkasten mit gelegentlicher Nutzung eines Büroraumes der dann auch ständig wechselt reicht nicht.

den 2x2 Meter großen Kellerraum kann man als ausreichend ansehen, wenn man zum stuhl noch einen schreibtisch stellen kann. Ich würde es dann aber nicht als Keller, sondern als "Büro im Souterain" bezeichnen.

Frage zur Erstellung einer Rechnung?

Hey Leute,

eine kurze Frage:

Ich besitze (meines Wissens) bisher keine Steuernummer, sondern nur die Steuer-ID.

Reicht es wenn ich beim Erstellen einer Rechnung die ID angebe?

Wenn nicht, was müsste ich als Alternative angeben? (Rechnung muss heute noch raus)

INFO: Ich bin Student und habe kein Gewerbe angemeldet und bin auch nicht als freiberufliche Person eingetragen. Außerdem handelt es sich hierbei um meinen ersten Auftrag mit Rechnung.

Grüße

...zur Frage

2 Firmensitze

Wenn ich ein Gewerbe in Irland hab, muss ich auch einen Firmensitz in Irland haben. Habe aber vor kurzem Erfahren ein Postkasten tuts auch. Kann ich mir die Post die in den Postkasten in Irland ankommt automiatisch nach Östrreich schickenlassen, und einen "echten Firmensitz" also mit Büro und alles drum und dran in Österreich haben? Das in Österreich würde dann als sekundär oder zweitfirmsitz eingetragen werden obwohl 99% der Zeit im 2ten gearbeitet wird. Kann man das machen?

Danke

...zur Frage

Einrichtung Arbeitszimmer ansetzen, obwohl Arbeitszimmer nicht absetzbar?

Hallo,

habe den Fall (§19, ESt), dass ein Arbeitszimmer aufgrund vorliegen eines Arbeitsplatzes nicht anerkannt ist. Einen Drucker, den ich nur betrieblich nutze müsste ich ja trotzdem ansetzen können, oder? Wie ist es mit Schreibtisch / Stuhl, wenn ich die eigentlich nur für die Arbeit nutze?

Danke und liebe Grüße

...zur Frage

Wir haben im gesamten Wohnblock Mäuse und Ratten - muss der Vermieter sich um restlose Bekämpfung kümmern?

alle haben aber einen extremen mäusebefall - teilweise auch in wohnungen; die balkons sind alle betroffen (im keller weiß ich es noch nicht genau, muss die fallen noch beobachten); vor ca. 4 wochen hat eine firma nach mehrmaligem drängen beim vermieter nur auf den balkons graue je 2 plasteboxen aufgestellt, die wohl mit duft die mäuse töten; ich habe aber eine wohnung wo nur links daneben ein balkon ist und rechts kommt eine große lange wand (höhe 3etagig und breite schätzungsweise 15 meter) ohne balkon -und bei mir das schlafzimmerfenster; ich habe mich woanders erkundigt und die info bekommen, dass die gesamte außendämmung (styropor von außen verputzt und beim balkon von unten offen) befallen sei und nur mit den boxen auf den balkons können gar nicht alle mäuse getötet werden und besonders an der langen wand, wo keine balkons sind, werden auf jeden fall welche überleben; die schädlingsbekämpfungsfirma sagte mir, dass ich, bis er wieder nach 4-6 wochen kommt, keine balkontür und kein schlafzimmerfenster (dieses befindet sich an dieser bewußten großen wand) aufmachen soll! muss denn der vermieter nicht auch diese wand ohne balkons gegen die mäuse in der dämmung bearbeiten? sonst geht das problem ja weiter? auch das ständige schlafen bei geschlossenem fenster finde ich furchtbar! tagsüber lüfte ich etwas - habe mir fliegengase anbrigen lassen - und jeden tag das ständige absuchen der wohnung nach mäusen ist lästig; an ordentlichem schlaf ist gar nicht zu denken gruß, ilona

...zur Frage

Mindeststreitwert bei Gericht Wasserschaden von Waschmaschine des Nachbarn im Keller : Drehmaschine

Ein Nachbar von mir hatte kürzlich seine Waschmaschine unbeaufsichtigt laufen gelassen, dabei entstand in meinem Keller ein Wasserschaden an meine kleine Drehmaschine (Neuwert ca. 580,- €), beschädigt wurde die digitale Supportanzeige (zusätzlich aufgerüstet) die hinzu NW 165,90,- € kostete, sowie die Drehmaschine (Fa. ROTWERK) mit Rostschaden entstanden sind. Hatte zuerst diesem Nachbarn per Brief und Fotos den Sachschaden mitgeteilt, den ich ihm in seinem Briefkasten persönlich eingeworfen habe und bat ihn wegen Entschädigung und mit 14 Tagen Frist bzgl. Rückantwort/Stellungnahme. Doch gegenüber meiner Partnerin gab er -wütend- an; er hätte mein Schreiben nicht erhalten. Dann habe ich ihm eine Kopie von diesem 1. Schreiben nebst 2. Schreiben mit Fristen per postalischem EINSCHREIBEN mit RÜCKSCHEIN zustellen lassen, wo ich diesem Nachbarn nochmals eine Frist bis zum 31.06.2013 bzgl. seiner Stellungnahme und desweiteren bzgl. der Schadensregelung/Überweisung bis zum 15.07.2013 ansetzte. Laut Gesetz ist dieser Nachbar meines Wissens dazu verpflichtet meinen Wasserschaden (Drehbank/Drehbankzurüstsatzteil), der von seiner Waschmaschine entstanden ist zu ersetzen ?! Meine Fragen; 1. wie hoch ist hier der gerichtl. Streitwert mindestens ? (digital Supportanzeige hier 165,90,- €/ist Neuwertig) 2. kann ich gegen ihn gerichtlich anzeigen, wenn er nicht gewillt ist den Schaden zu ersetzen, da er sehr Wessi-Feindlich gesinnt ist ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?