Telefonrechnung vom bei Arbeitsagentur abrechnen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Nummer der Arbeitsargentur kostet aus dem Festnetzpreis 3,9 ct/min: Selbst nach 10 Stunden Telefonat mit der Hotline kommen da gerade mal 23,40 Euro zusammen.

quelle: http://www.arbeitsagentur.de/nn_25650/Navigation/zentral/Buerger/Arbeitslos/Alg/Alg-Nav.html

Alternativ sollte man als Arbeitssuchender schon die Zeit finden Termine zu vereinbaren oder dort zu erscheinen um sich anzustellen.

Aber nun zu Deiner Frage: Nein, ich kenne keine Möglichkeit diese Gebühren geltend zu machen.

ZITAT: Die Nummer der Arbeitsargentur kostet aus dem Festnetzpreis 3,9 ct/min

Das ist nicht der Punkt. Wer seine Freiminuten beim Arbeitsamt in der Hotline lässt, zahlt dann am Ende weit mehr, da dann andere Gespräche Geld kosten. Das ist ärgerlich, ich kann das nachvollziehen. Und nicht jeder ruft bei der Arbeitsagentur an, weil er zu faul ist hinzufahren. Es geht oft nur darum, um eine Info für etwas zu bekommen, auf die man schon lange wartet oder weil die Arbeitsagentur mal wieder was verschlampt hat. Und nicht jeder ist Arbeitssuchender. Es gibt auch Alleinerziehende Mütter mit Kinder ohne Auto. Soll die sich einen halben Tag in den Bus setzen nur wegen einer Frage? Bisschen sehr kurzsichtige Antwort ...

Die meisten Arbeitsagenturen haben auch eine Normale Nr.. Man kann ja die wählen.

So enorm können die Telefonate nicht sein. Ich schreibe dem Arbeitsamt e-mails mit dem Sachverhalt und bitte um ein Rückruf. Das kostet mich nichts.

Was möchtest Du wissen?