Frage von OutFlat57, 106

Smartphone ausversehen kaputt gemacht, wer zahlt?

Guten Tag, finanzfrage.net

meine kleine Schwester (14 Jahre) hat vor einigen Tagen das Smartphone ihrer Freundin kaputtgemacht, unbeabsichtig und unbewusst.

Es handelt sich um ein Wiko-Smartphone im 90 euro Bereich. Das Gerät ist bei dem Sprung meiner Schwester "an" ihre Freundin kaputtgegangen. Die beiden haben eine Aufnahme für Snapchat gemacht, die Freundin trug das Handy dabei in ihrer rechten Jackentasche mitsamt einem Schminkartikel ?! solch eine harte, metallne Dose die dann wahrscheinlich beim Sprung durch die Kraft der Beine meiner Schwester gegen das Handy drückte und das Gerät damit so stark beschädigte, dass nun weder das Display noch der Rest des Geräts funktioniert.

Das ist die Erklärung der Freundin, meine Schwester wusste nicht, dass sich das Gerät mitsamt dieser Schminkdose dort befindet und ich bezweifle, dass sie es beabsichtigt kaputt gemacht hat. Jedenfalls wollen die Eltern ihrer Freundin nun die VOLLEN 90 euro für das Gerät von uns haben, weil wir angeblich schuld seien.

Wer trägt die Schuld? Wer muss zahlen? Was sollten wir beachten?

Antwort
von LittleArrow, 85

Sehr widersprüchliche Aussagen:


Die beiden haben eine Aufnahme für Snapchat gemacht, die Freundin trug das Handy dabei in ihrer rechten Jackentasche mitsamt ...


weil wir angeblich schuld seien.

Der Schadensersatz beträgt max. den Zeitwert (nicht den Anschaffungswert), den Du bei kleinanzeigen.ebay.de nachgucken kannst. Ich würde vom Taschengeld der Schwester ein Gebrauchtgerät kaufen und nicht die Haftpflichtversicherung damit belasten. Die Versicherung könnte sonst anschließend kündigen und dann steht ihr beim nächsten Schaden recht verloren da!


Kommentar von OutFlat57 ,

Was findest du daran widersprüchlich?
Verstehe deinen Gedankengang nicht.

Kommentar von LittleArrow ,

Die beiden Widersprüchlichkeiten habe ich jeweils extra durch Fettdruck hervorgehoben. Frage Deine kleine Schwester.

Wichtiger als die Widersprüche ist der folgende Absatz, weil es da um Geld und Versicherungsschutz geht!


Antwort
von SobeydaWarMal, 76

Meldet den Fall Eurer Haftpflichtversicherung, die kann sich darum kümmern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten