Bff hat mein Handy kaputt gemacht aber meint ich wäre auch schuld?

Wir waren in der Schule und ich hatte mein Handy (Samsung Galaxy S7) in der Hand und stand ganz normal. Ich bin relativ dünn und sie eher normal. Jedenfalls ist sie dann von hinten sagen wir mal ,,auf mich gesprungen" und hat mich dann noch etwas umklammert. Ich hab dann mein Handy fallen gelassen, weil da plötzlich Gewicht auf meinen Schultern/meinem Rücken war. Ich bin dann noch etwas nach hinten gestolpert aber konnte mich noch fangen und als ich mein handy aufgehoben habe, waren da Risse, was eigentlich nicht das größte Problem ist. Aber da sind auch mega viele lila Flecke (keine Ahnung was genau das sein soll) auf meinem Bildschirm (siehe Bild) und ich kann mein handy nicht entsperren bzw. generell schlecht benutzen, weshalb ich gezwungen bin es reparieren zu lassen. Ich habe ein bisschen recherchiert und ich hab es so verstanden, dass mein Display ausgetauscht werden muss. Sowas kostet schon über 100€ und auch wenn ich mich schlecht fühle, hab ich meiner Bff gesagt, dass sie bitte dafür aufkommen soll. Sie meinte dann das ich auch zum Teil Schuld bin, weil sie ja ,,nur halb auf mich gesprungen ist" und ,,mich fest umarmt hat" und das handy dabei eigentlich nicht so schnell runterfallen sollte. Was haltet ihr davon? Denkt ihr ich bin auch zum Teil Schuld, denn ehrlich gesagt hab ich keine Lust die Hälfte der Reparatur zu bezahlen wenn es eigentlich ihre Schuld war. Sie will ihrem Vater alles erzählen und meinte dann dass ich mich darauf gefasst machen soll dass ihr Vater denkt ich hätte auch schuld. Was soll ich machen wenn sie nicht für den ganzen Schaden aufkommen wollen, denn ich bin fest davon überzeugt, dass ich keine Schuld trage. Sie ist meine Bff und da finde ich es komisch die Polizei miteinzubeziehen.

Haftpflicht, Haftpflichtversicherung, Handy, Recht, Schadensersatz, Versicherung, versicherungsschutz, Schaden, Schuld
3 Antworten
Paket konnte nicht zugestellt werden, da der Nachname falsch ist, wurde aber richtig angegeben.

Ich hatte mir was bei Ebay bestellt, soweit alles Ok.

Nun kam das Paket gestern an, man konnte anhand des Paketes(Verpackung) auch erkennen, dass es meinen bestellten Artikel ist. Nun das Problem, auf dem weißen Zettel stand meine Adresse mein Name, aber der nachname war Falsch, statt meinem Nachnamen stand da Nausen, daher durfte Sie mir das Paket nicht geben.

Alles hat ja gestimmt, wie gesagt auf diesem Weißen Zettel der auf dem Karton stand ja alles richtig drauf, nur der Nachname war falsch. Nochmals man konnte erkennen das es mein Paket war, dar der Karton auch mit dem Logo ect. verziert war.

Die Postbotin hat das Paket mitgenommen, jetzt weiß ich nicht was damit passiert.

Ich habe als Sie weg war nochmal alles geprüft, die Emails, die Bestellung usw.

Überall war mein richtiger Nachname hinterlegt, nur auf dem Paket Stand, "Max Nausen", also Problem Nummer 1 was passiert mit dem Paket ?

Problem Nummer 2, als ich den Verkäufer kontaktierte, schrieben Sie mir nur, "Das können wir uns garnicht vorstellen, in der Online regestrierung ist alles richtig". Was passiert jetzt??? Ich habe Sie nochmals Kontaktiert nur bis jetzt kein Feedback.

Weil es muss ja deren Schuld sein, ich habe ja keinen Zettel ausgedruckt und auf das Paket geklebt.

Nur wie geht es weiter??? Wird das Paket nun zurück geschickt???

Muss ich was Zahlen, ist ja nicht meine Schuld.

ebay, kosten, Paket, post, Versand, Schuld
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Schuld