Schwester bittet um Kredit, der aufs Erbe angerechnet werden soll

2 Antworten

Sicherlich der Erblasser müsste einen Erbschaftsvertrag machen. Den kann er dann nur mit Zustimmung der Erben ändern. Testamente hingegen jederzeit allein. Macht aber alles keinen Sinn, da das Erbe auch weg sein kann, bzw. Schulden da sein können wenn es eintritt.

Der Hintergrund dieses unmoralischen Gedankenganges ist, dass mein Vater mir und meinem Bruder zu einer Immobilie verholfen hat (aus eigenen Stücken, als vorgezogenes Erbe, meiner Schwester aber aufgrund von schwerwiegenden Differenzen nicht. Er hat für sie aber beim Erbe einen finanziellen Ausgleich geplant, an dem sich auch nichts mehr ändern wird.

Was möchtest Du wissen?