rückführung der kontoüberziehung

2 Antworten

Du hast eine Vereinbarung mit Deiner Bank. Wenn Du sie erfüllst, gibt es keine Kündigung.

Wenn Du absichtlich falsche Angaben gemacht hast, gäbe es die Chance auf Kündigung, aber die Bank will ihr Geld und solange die Raten pünktlicvh kommen werden sie keinen Ärger machen.

Ich würde mal die Zinssätze vergleichen. Höchstwahrscheinlich sind die sogenannten Überziehungszinsen um ein Vielfaches höher, als die Zinsen für ein Sparkonto. Welchen Sinn macht es, auf der einen Seite 1% Sparzinsen zu bekommen, wenn ich für den Rückführungskredit sehr wahrscheinlich über 10 % bezahlen muss ?

Was möchtest Du wissen?