Nachberechnung von Heimkosten für 4 Jahre möglich?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo und dankeschön!

Ja, das hatte ich auch schon gelesen. In dem von mir dargestellten Fall, geht es aber nicht um die Unterhaltspflicht an sich, sondern eher, darum, wie willkürlich ein Heim Kosten nachfordern kann.

Ein Vermieter kann ja auch nicht Jahre später mit Forderungen aus der Nebenkostenabrechnung kommen.

Außerdem erhöht das Heim immer wieder die Beiträge - es weiß also anscheinend, dass die bisherigen nicht ausrechten. Muss da nicht mal ein Jahresabschluss oder sowas gemacht werden?

Jetzt will es jedenfalls 5000 Euro auf einen Schlag...

Weißt du - oder natürlich auch gerne jemand anders – wo ich noch Infos finden kann?

Viele Grüße

Andrea

Ich würde Dir raten evtl. die örtliche Heimaufsicht (angesiedelt bei der Stadt oder beim Landratsamt) einzuschalten, die können dem Heim mal "auf die Finger sehen", wenn die solch ungebührliche Nachforderungen stellen.

Also ich weiss nciht ob die Fälle direkt vergleichbar sind, aber das OLG Frankurt hat hier:

OBERLANDESGERICHT FRANKFURT AM MAIN Az. 3 UF 122/99

einer Nachberechnung eine Absage erteilt.

Was möchtest Du wissen?