Muß ich meiner Tochter (20) Unterhalt Zahlen?

3 Antworten

Ist sie noch in der Erstausbildung? Eltern sind verpflichtet bis zum Ende der Erstausbildung Unterstützung zu bieten. Wenn diese Ausbildung noch darunter fällt, dann hat sie Recht.

Eine mündliche Aussage, wird letztlich nicht helfen, weil es Aussage gegen Aussage steht und sie ein Anrecht auf Unterstützung hat. Diese Unterstützung muss allerdings in einem sinnvollem Rahmen liegen. Man kann ja nicht mehr geben als man hat, bzw so viel dass man danach selber nicht mehr davon leben könnte.

Es wäre Unterhalt zu zahlen, da die Tochter noch nicht ihre erste Berufsausbildung abgeschlossen hat. Verlobt ist nicht verheiratet, d.h. hier können keine Ansprüche abgeleitet werden.

Allerdings kann die Unterhaltsleistung nur im Rahmen Deiner finanziellen Möglichkeiten erfolgen und der Vater ist ebenso in der Pflicht. Kindergeld, das die Tochter erhält, wird darauf angerechnet.

Wenn die Tochter nun einen Anwalt eingeschaltet hat, dann scheint hier bereits einiges im Argen zu liegen. Kläre das am besten ebenso mit einem Anwalt, der den Unterhaltsanspruch prüft und berechnet. Ebenso sollte der Vater herangezogen werden.

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Nebenbei bemerkt ich bin der Vater ;-) . Aber zum Thema Kndergeld. Da bin ich ebenfalls von dem Anwalt aufgefordert worden dieses für meine tochter zu beantragen. Müsste Sie das nicht selbst machen?

0
@Wolfmixes

Ah... na dann gilt das ebenso für die Mutter :-)

Das Kindergeld sollten die Eltern beantragen, jedoch können volljährige Kinder die Auszahlung auch an sie selbst beantragen.

0
@Wolfmixes

Müsste Sie das nicht selbst machen?

Nein. gandalf hat da schon recht.

Anspruch auf Kindergeld hat der, der ein Kind HAT. Nicht der, der eines IST.

Allerdings kann das Volljährige Kind die Abzweigung beantragen. Dann wird das KiG an das Kind ausgezahlt.

Das mit dem Anwalt stimmt mich traurig. Ich hab selbst vier Kinder im Alter von 20 plusminus 5. Käme mir da eines mir dem Anwalt, so würde ich das Geforderte zahlen, sofern es möglich ist und nicht etwa am Selbstbehalt scheitert.

Aber mehr dürfte dieses Kind im Leben nicht mehr von mir erwarten.

So macht man Familien kaputt. Du hast hier wirklich mein Mitgefühl.

0
@EnnoBecker

tja, danke.... dann werde ich mal abwarten müssen was gefordet wird und mir dann gegebenfalls wohl die Kugel geben können. Ich habe kaum selbst was zum leben da ich noch nen Krdit abzahle. Aber sowas ist bei solchen Dingen ja leider unwichtig.

0
@Gaenseliesel

Naja, meist gehören zu solchen Situationen zwei Personen. Ich würde mich als Vater schon fragen, wieso ich mit einer 20-jährigen Tochter zuvor mal ausgemacht habe, keinen weiteren Unterhalt zu zahlen. Klar kann das irgendeinen Sinn haben, hinterlässt aber einen komischen Beigeschmack.

0

Was möchtest Du wissen?