Muß ich bei einer Kontenklärung vom Rentenkonto bei der Rentenversicherung mitwirken?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Als Versicherter hast Du bei der Rentenversicherung schon eine Mitwirkunspflicht, sonst können die Deine Versicherungszeiten nicht feststellen. Du solltest auch in Deinem eigenen Interesse mithelfen, Dein Rentenkonto zu klären, sonst gibts bei der Bewilligung der späteren Rente mal ein Chaos und es kann Monate dauern, bis Du dann den Rentenbescheid bekommst. Solltest Du den Fragebogen nicht ausfüllen, droht kein Bußgeld, aber der Rententräger wird dann einen Feststellungsbescheid erlassen, der für die Daten gilt, die länger als 6 Jahre zurückliegen, der Bescheid wird dann eben auf die Daten bezogen, die im Versicherungsverlauf enthalten sind. Du kannst aber jederzeit eine Kontenklärung beantragen und die Daten richtigstellen lassen. Formulare gibt bei der Gemeinde oder per Internet www.deutsche-rentenversicherung.de

Nein, aber es ist in Deinem Interesse, denn nur so können alle Zeiten, die Dir etwas brngen können auch angerechnet werden.

In diesen Aktionen wird man auf Lücken aufmekrsam gemacht. Wenn man die klären kann, gibt es Anrechnungszeiten, oder sogar Beitrgszeiten. Wenn man ncihts macht, kann man auch ncihts gutgeschreiben bekommen.

Ja, pack die Sache endlich an! Spätestens drei Monate vor geplantem Rentenbeginn, damit Du rechtzeitig Rente bekommst.

Ohne Antrag und Kontenklärung zahlen auch die nichts aus!

Kann ich meine gesetzliche Krankenversicherung rückwirkend kündigen?

Hallo erstmal,

Folgende Situation:

seit 08/2008(Begin meiner Ausbildung) – 08/2014(Ende meiner Beschäftigung) war ich bei der AOK versichert.Seit 09/2014(Begin Freistellung für schulische Weiterbildung) – Heute bin ich bei der Audi BKK versichert.

Das Problem:

seit August 2016 bin ich automatisch mit der Wiedereinstellung bei meinem Arbeitgeber zusätzlich bei der AOK versichert.

Nun möchte ich aufgrund der Leistungen der Audi BKK, bei der AOK kündigen. Und das rückwirkend ab August 2016.Inklusive Rückzahlung der Beiträge.

Ich war schon bei der Audi BKK, die mich zur Personalabteilung meines Arbeitgebers geschickt haben. Bisher kann mir keiner so Recht weiterhelfen.

Ich habe jetzt folgenden Antrag im Internet gefunden:http://www.aok-business.de/tools-service/formulare/erstattungsantrag-zu-unrecht-gezahlter-beitraege/

Bin ich damit auf dem richtigen Weg?Wie ist die Rechtslage?

freundliche Grüße

...zur Frage

Muss ich eine Schufa-Abfrage bei einem Kredit für den Hauskauf vorlegen?

Hallo

Wir wollen in baldiger Zukunft einen Kredit aufnehmen um ein Haus zu kaufen. Soweit hat die Bank uns zugesagt, dass wir bis Summe X unterstützt werden.

Auf der Liste an Unterlagen die wir, wenn wir etwas gefunden haben, vorlegen müssen steht auch die Schufa Auskunft. Holt sich die Bank diese Auskunft oder muss ich die beantragen? Kann ich das jetzt schon (damit ich alles beisammen habe) oder lieber erst wenn ich ein Objekt gefunden habe?

Besteht die Chance das ein Schufaeintrag vorliegt in folgendem Sachverhalt: Onlineanmeldung in einem Portal, keine Kosten für die Nutzung ersichtlich. Rechnung von 90 Euro erhalten. Nicht gezahlt, Mahnung bekommen. Verbraucherschutz informiert, vorgefertigtes Schreiben an Anbieter geschickt. Seitdem keine Nachricht mehr bekommen.

Das war vor ca. 3 Jahren.

Danke

Novi

...zur Frage

Schreiben von acoreus Inkasso erhalten wegen Tele2 Rechnung 11.09.2008

Hallo an alle. Habe heute ein Schreiben vom Inkassobüro Acoreus erhalten und soll eine angebliche Rechnung aus dem Jahr 2008 begleichen von der Tele2.

Hier mal der Original Text

Raus aus den Schulden Forderung der Firma Tele2 Sehr geehrte Frau XXXXX, nach Durchsicht unserer Unterlagen mussten wir feststellen, dass Ihr Schuldnerkonto zu nebenstehender Aktennummer nach wie vor nicht ausgeglichen ist, obwohl wir Ihnen in der Vergangenheit bereits mehere Mahnschreiben geschickt haben. Glauben Sie tatsächlich, dass unser Auftragsgeber bereit ist, auf die Begleichung seiner Forderungen gegen Sie zu verzichten. Wir fordern Sie daher auf die noch offenen 110,73,-€ sofort, spätentens aber innerhalb von 5 Tagen nach Zugang dieses Schreibens auf unser Konto Bla,Bla,Bla zu zahlen.

Aufgeführt werden folgende Beträge: 0,82€/2,02€/24,07€/0,38€/2,25€/0,14€ + Mahnspesen in Höhe von 4,00€.

Weder ich noch meine Frau haben jemals irgendwelche Vorvorwahlen verwended oder mit der Tele2 ein Vertrag abgeschlossen. Sieht mir sehr nach Betrüg aus. Zumal die Acoreus Ihre Kosten in keiner Weise auflistet oder in € nennt. Tele2 hat ja in der vergangenheit bereits mehrfach unter Beweis gestellt, das Ihre Vorgehens nicht sauber ist. Aber so könnte ich nichts im Internet finden. Eine neue Masche von Tele2. Freue mich über Hinweise von euch und Tipps

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?