LBS bietet Juniorbonus beim Bausparen, Abschluß machen?

3 Antworten

Na ja, mit solchen Aktionen will man Kunden locken. Allerdings sollte man sich klarmachen, dass ein Bausparvertrag nicht gerade eine flexible Anlage ist und, dass die beim Abschluß des Vertrags entstehenden und vom Bausparer zu tragenden Gebühren diesen Bonus mit Sicherheit überkompensieren.

Hallo Willylein, die LBS bietet keinen Juniorbonus in Höhe von 300,- € . Was ist hier gemeint? Es gibt einen Jugendtarif - classic young. Hier zahlt die LBS einen Bonus von 10 % auf die jährlichen Einzahlungen ( Max. 480,- €). Dann gibt es ferner eine staatliche Zulage für Kinder die nach dem 01.01.2008 geboren wurden in Höhe von 300,- €. Bei dem Kindertarif handelt es sich um eine lukrative Sparanlage die der junge Mensch später NICHT zum bauen oder kaufen verwenden muss. Es kann auch der Führerschein bezahlt werden, oder das Studium, Hier bitte noch einmal den Berater kontaktieren und genau informieren welche Förderung gemeint ist.

Nun gut, ich nehm ja auch gern Rabatte / Vergünstigungen mit.

Doch ein Bausparvertrag hat eigentlich nur einen Sinn, wenn man sich später wirklich mal Wohneigentum anschafft.

Ich hatte auch schon einen Bausparvertrag. Jedoch nie eine Wohnung oder Haus gekauft. So löste ich den Vertrag dann wieder auf. Das ist nicht rentabel.

Überlege es Dir noch mal in aller Ruhe, ob Dein Sohn vielleicht mal ein Wohneigentum kaufen könnte. Falls ja, dann den Vertrag machen. Falls nein, lieber nicht.

Nur wegen den 300 € würd ich jedenfalls nix abschliessen.

LG, Dirk001

Lohnt sich mein Bausparvertag?

Ich habe Ende letzten Jahres (23.12.2009) ein Bausparvertrag (Tarif Classic S/06) bei der LBS abgeschlossen mit einer Bausparsumme von 31.000 €. Sparzins beträgt 1,50 %, Agio/Darlehensgebühr beträgt 2,00 %, Darlehenszinssatz beträgt 3,80 % Ich investiere monatlich seit dem 01.01.09 25 € in den Bausparvertrag, zusätzlich erhalte ich eine Wohnungsbauprämie von 43 €. Also fließen monatlich 68 € in den Vertrag. Ich musste am Anfang eine Gebühr für den Bausparvertrag-Abschluss von 310,00 € bezahlen. 50,00 € habe ich damals schon selber eingezahlt Also sollte mein Vertrag jetzt bei plus 216 € stehen.

Ich bin mir eigentlich ganz sicher, dass ich später ein Haus bauen werde. (War schon immer ein Traum von mir) Aber man liest öfters, dass sich ein Bausparvertrag nicht immer lohnt. Wollte jetzt in der nächste Woche meinen Beträg von 25 € auf 30 € erhöhen und mich nochmal genau erkundigen lassen.

Jetzt wollt ich wissen, ob sich der Verträg überhaupt für mich lohnt oder sollte ich ihn lieber kündigen?

...zur Frage

Sparziel beim Bausparvertrag erreicht - soll man weiter einzahlen oder neuen Bausparer eröffnen?

Ich habe in einen Bausparvertrag eingezahlt, dessen Sparziel jetzt erreicht ist. Die Bank hat mir jetzt angeboten, dass ich weiter einzahlen kann und dafür 1% mehr Zinsen bekomme. Dabei wird aber die Darlehenssumme geringer. Die andere Möglichkeit wäre, einen neuen Bausparvertrag abzuschließen. Was soll ich tun? Bauen will ich in den nächsten fünf Jahren eigentlich nicht.

...zur Frage

Ist die Finanzierung mit der Wohnriester der LBS sinnvoll?

Guten Tag,

ich würde gerne eure Meinung zu meiner unten aufgeführten Finanzierung meiner ersten vermieteten Eigentumswohnung die ich über die LBS finanziert habe hören.

Ich habe 2008 eine TwinStar Riester Rente bei der AXA angeschlossen. Der LBS Berater hat mir empfohlen die Finanzierung (eff. 2,93%) zusätzlich mit einen Wohnriester + Bausparvertrag abzuschließen. Somit einen Antrag auf Kapitalübertragung der AXA Riester zu LBS stellen, damit die eingezahlten Beträge, der Wohnriester überschrieben werden.

Der Vorteil hierdurch wäre das ich nach 10 Jahren der Festzinsschreibung, die nächsten 10 Jahre einen garantierten Zins von 2.3% hätte.

Ist die Option vernünftig gewesen?

Was haltet Ihr von der DWS Riester Rente Premium und der Idee die Kapitalübertragung von der LBS zu DWS zu machen? Kommt bei der DWS mehr rum, oder soll ich es jetzt dabei belassen?

Würde mich über konstruktive Beiträge freuen.

Gruß

...zur Frage

Welche Gebühren fallen beim Bausparen an?

Wenn die Bausparkassen Gebühren nehmen, lohnt sich dann überhaupt ein Bausparvertrag?

...zur Frage

Ist es bei jeder Bausparkasse so, dass man sich persönlich den Zweitauszug abholen muss?

Ist es bei jeder Bausparkasse so, wie bei der LBS,dass man sich persönlich den Zweitauszug abholen muss (anstatt sie den einem zuschicken)? Und dann auch noch 5,- Euro dafür bezahlen muss? Als, als ich das heute gehört habe, fand ich das schon ein bisschen unverschämt...

...zur Frage

Leeren Bausparvertrag kündigen - Abschlussgebühr und Saldo trotzdem bezahlen?

Guten Tag, ich habe mir vor Jahreneinen LBS Bausparvertrag Classic F5-R (Bausparsumme 50.000€) bei der Sparkasse aufschwazen lassen. Zu dieser Zeit war ich in der Ausbildung und brauchte den noch nicht. Das war 2012 Jetzt möchte ich den Bausparvertrag kündigen. Wenn ich kündige (natürlich unter Einhaltung der Kündigungsfrist) bezahle ich dann trotzdem die Abschlussgebühr von 100€, oder fällt diese nur an, wenn ich etwas eingezahlt hätte? Und was ist mit dem Saldo von 500€ (jährlich 100€ BSV-Abschluss siehe Anhang) Oder ist es sinnvoll den Bausparvertrag einfach weiterlaufen zu lassen und nie etwas einzuzahlen? Da kündigt mir die LBS bestimmt von sich aus, oder?

Ich habe schon in dem Anhang "Das Kleingedruckte" meines Bausparvertrages nachgeschaut unter Kündigung, mein Meinung nach unzureichend beschrieben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?