Kühlschrank defekt durch Eigenverschulden....zahlt Mieter oder Vermieter?

6 Antworten

Der neue Kühlschrank hat mit Einbau 469€ gekostet. Die Versicherung zahlt nichts dazu, da elektro Mietgegestände nicht inbegriffen sind. Da der alte Kühlschrank schon sehr alt war und auch nicht mehr 100% in Ordnung habe ich mich mit dem Vermieter auf eine 150€ Zuzahlung geeinigt. Denke mal das ist für beide i.O., da er die Küche/Kühlschrank ja nach mir auch weitervermieten wird.

Danke für Deinen Abschlussbericht.

Ich verstehe, dass Du ihn als Info für alle gedacht hast, aber die kommt bei denen nicht an, weil nur Kommentare auf eine Antwort weitergeleitet werden. Und eine eigene Antwort auf die eigene Frage gibt es eigentlich nicht.

1

Dein Kühlschrank war schon oder wurde dadurch gebrauchsunfähig? Der Vermieter kannte allerdings die vorliegenden Defekte nicht oder? Wenn der Kühlschrank durch Dein Tun gebrauchsunfähig wurde, dann hast Du unter einem Abzug "Alt für Neu" Dich am Schaden(sersatz) zu beteiligen. Lies bitte mal:

Beispiel: Der Mieter hat einen Herd beschädigt: Angenommen, der Herd war im Zeitpunkt der Beschädigung 5 Jahre alt. Dann müsste der Mieter in die Wohnung einen 5 Jahre alten "gebrauchten" Herd als Ersatz einbauen. Das ist natürlich in aller Regel Unsinn und in der Praxis nicht zu realisieren, da es keinen Markt für gebrauchte Küchenherde gibt. Daher ist ein neuer Herd einzubauen. Da dieser höherwertiger ist, als der beschädigte Herd muss sich der Vermieter einen Abzug "Alt für Neu" gefallen lassen. Bei dieser Berechnung ist bei Kücheneinrichtungen von einer Lebendauer von 10 Jahren auszugehen

Quelle: http://www.mietrechtslexikon.de/a1lexikon2/s1/schadenberechnung.htm

Dort steht noch mehr zum Thema!

Ob Du Deine Privathaftpflichtversicherung für Schäden an Mietsachen in Anspruch nehmen kannst, mußt Du in den AGBs nachlesen. Solche Gefahren sind nicht automatisch eingeschlossen. Manche wollen ja lieber eine billige Privathaftpflichtversicherung;-)

Das dachte ich mir schon. So ein Mist. :D Da es ja der Kühlschrank des Vermieters ist, wird meine Haftplichtversicherung da baer greifen, oder? Hoffe ich doch mal....

Mietschäden sind nicht automatisch in der Privathaftpflicht versichert. Da mußt Du schon mal in die Bedingungen Deiner Versicherung gucken.

1

Muss ich den Vermieter um Genehmigung fragen, wenn ich Laminat verlegen will?

Ja, ich habe mich hier umgeschaut und auch ähnliche Themen gefunden, jedoch keines hat meine Frage so richtig beantwortet. Also ich ziehe in eine neue Wohnung ein. In dem Mietvertrag steht, dass der Vermieter nach je 10 Jahren einen neuen Teppich legen muss. Nun sind diese 10 Jahre um und der Vermieter ist auch einverstanden diesen zu legen. Allerdings wollte ich ganz gerne Klicklaminat verlegen, und hier weigert sich der Vermieter und sagt, ich dürfe das nicht auf den neuen Teppich...ausser ich wäre mit dem alten Teppich einverstanden, dann dürfte ich das. Es müssen keine Türen gekürzt werden, und es wohnt auch keiner unter uns (Erdgeschoss). Kann ich denn jetzt darauf bestehen, dass der neue Teppich gelegt wird und ohne Genehmigung Laminat rauf legen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?