Kosten für Vollprothese (Zahnersatz) bei Grundsicherung

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Sparer, es ist so, daß eine totale Prothese im Oberkiefer durch den Saugeffekt zwar sehr gut hält, aber wenn noch ein Zahn vorhanden ist, der mit einem sogenannten Teleskop versorgt wird, es noch besser ist. Jeder eigene Zahn ist wichtig, alo auf keinen Fall ziehen lassen. Dieser einzelne Zahn wird dann normalerweise mit Gold überzogen. Dies kann man aber auch mit Edelstahl machen, dann werden die Kosten auch niedriger. Und wenn deine Mutter wenig Einkommen hat bekommt sie warscheinlich eh den doppelten Festzuschuss. Bitte auch mal den Zahnarzt fragen, nach der günstigsten Variante. Ich hoffe ich konnte dir hiermit helfen. Gruß

ACHTUNG!! WICHTIGE INFO: Sie erhält nur eine Vollprothese für den Oberkiefer. Der Preis bezieht sich nur darauf.

VIEL ZU TEUER! Schick deine Mutter zu einem Zahnarzt, der bei FirstDent angeschlossen ist. Ich bin sehr sicher, dass sie auch bei mehr als der Grundsicherung als Härtefall gar nichts dazuzahlen muß. Soweit ich weiß, haben die momentan ein Spezialangebot für Härtefallpatienten, bei dem zusätzlichen Verblendungen auch ohne Zuzahlung gemacht werden. Laß dir da doch einfach mal unverbindlich einen Kostenvoranschlag machen. Finden kannst du die Zahnärzte unter Werbung durch Support gelöscht

Da kann aber was nicht stimmen. habe vor drei Monaten Teilgebiss bekommen, Kosten beliefen sich auf ca. 800 Euro.Eigenanteil sollte laut KV. ca. 280,- Euro betragen.Mit dem KV und dem Bewilligungsbesch. von Harz4 bin ich zur Krankenkasse. Kasse hat sämtliche Kosten auch den Eigenanteil übernommen. Erkundiegt Euch nochmal bei Eurer KK.

Was möchtest Du wissen?