Immobilienmakler Steuervorauszahlung wie hoch?

3 Antworten

Auch wenn die Tätigkeit nebenberuflich ist, wäre ein Gewerbe anzumelden. Bei der Anmeldung wird auch nach dem voraussichtlichen Gewinn gefragt. Aufgrund dieser Auskunft wird die Steuervorauszahlung festgesetzt.

Wird der voraussichtlich Gewinn zu hoch angesetzt, sind auch die Vorauszahlungen höher - dafür gibt es im Ergebnis des Steuerbescheids eine hohe Erstattung. Bei zu niedriger Ansetzung folgt dann eine entsprechend hohe Nachzahlung.

Vorauszahlungen werden festgesetzt, sofern die voraussichtliche Mehrsteuer im Jahr mind. 400 € beträgt

Diese Antwort kann Dir keiner geben, denn Du verschweigst Dein zu erwartendes zusätzliches Einkommen durch diese Nebentätigkeit

Was möchtest Du wissen?