Hat jemand schon Erfahrungen mit der DEVK Versicherung gemacht?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Man sollte sich mehr die Leistungen als die Gesellschaft anschauen. Die PHV Tarife sind leistungsmässig mittelmässig und die Beiträge dazu normal kalkuliert. Ich denke der Ansatz eine Versicherung anschauen, dann als Laie ein paar Daten anschauen der Falsche ist. Im schlimmsten Fall sogar gefährlich. Bitte bedenken das eine Versicherung evtl. die Existenz absichern soll, nicht die 200 Euro hier oder dort. Um zu schauen welche Haftpflicht geeignet ist muss also eine Analyse anstehen. Keiner spart wenn er sich nicht beraten lässt. Im Zweifelsfall wird es aber richtig teuer.

Hallo,

also, selbst wenn man zu einem Makler geht, berät dieser nicht unbedingt 'unabhängig'. Auch dort werden nicht alle Versicherungen dieser Welt (dieses Deutschlands) angeboten. Auch hier gibt es Provisionen..... Ist ja klar, ist ja keine Wohlfahrt.....

Eine solche Frage zu stellen, ist schon schwierig. Wie in den meisten Foren, werden sich eher unzufriedene DEVK-Kunden melden. So wäre es aber auch bei jeder anderen Frage zu Erfahrungen mit Versicherung Xy.

ICH würde mal in der Bekanntschaft rumfragen. vielleicht gibt es dort Leute, die in der letzten Zeit mal Schäden hatten. Denn, wenn ich jetzt hier und jetzt erzähle, dass ich vor zig Jahren einen Schaden hatte - es hat sich so viel geändert im Versicherungswesen. Wäre demnach nocht mehr soooo aussagekräftig.

Wie hier bereits in anderen Antworten erwähnt - es gibt Portale, da kann man Versicherungsleistungen und -beiträge vergleichen. Es kommt drauf an, was einem wichtig ist. Meine Risikoversicherungen habe ich z.B. bei einem Direktversicherer - daher sehr günstig. Den Rest habe ich bei einem 'Vertreter' - weil ich hier einen einzigen Ansprechpartner habe und man auch Rabatte erhält, wenn man mehrere Versicherungen bei einem Anbieter abschliesst.

Im übrigen: im Schadensfall kommt es gerne auf die Formulierung des Hergangs an. Je nachdem zahlt die z.B. DEVK mal und mal nicht. Daher ist es meiner Meinung nach besser, hier einen Ansprechpartner zu haben, der einem dann hilft.

Ich wünsche eine gute Entscheidung. Viele Grüsse Petra1900

angeboten. Auch hier gibt es Provisionen....

... wenn Du zu einem "Makler" gehst der Provisionen bekommt hast Du sicher Recht - ansonsten schlichtweg keine Ahnung - sorry.

0
@Kollek

und wovon sonst lebt ein Makler? Viele Grüse - Petra

0
@petra1900

... ein Makler lebt, zumindest in dem Bereich um den es hier geht, von einer Courtage - lass Dir mal von klugen Leuten den Unterschied erklären oder gehe mal googeln!!

0
@Kollek

warum so angriffslustig? Hier mein erstes google-Ergebnis:

"Der Versicherungsmakler erhält von den Versicherungen, Banken und Bausparkassen für die Verwaltung bestehender und für die Vermittlung neuer Verträge eine Courtage. Diese Courtage ist in das Tarifwerk eingebaut, genauso wie bei den vom Vertreter einer Gesellschaft vermittelten Verträge." Wo ist denn da bitte aus Kundensicht der Unterschied....? Der Makler wird von Versicherer / Banke etc. entlohnt und das ist in den Beiträgen einklakuliert....

Werde aber dennoch dem Rat folgen, mich von einem klugen Menschen klug machen zu lassen ;-)

0
@petra1900

Der Unterschied: Der Makler ist verpflichtet ein breites Marktspektrum abzubilden und bekommt halt von 100 Gesellschaften Provision die er wählen kann. Der Vertreter bekommt von einem AG Provision und darf natürlich nichts Negatives sagen. Oder darfst du deinen Arbeitgeber offen kritisieren ?

Ich verstehe nicht wie man da den Unterschied nicht erkennt. Und mal zahlen mal nicht zahlen ist eigentlich mal falsch. Wenn ich richtig beraten werde und weis welche Leistungen ich versichert habe (habe noch nicht so einen Menschen kennengelernt in 17 Jahren) dann ist dieses Glücksspiel ziemlich eingeschränkt.

Ich verstehe nicht das es so schwer ist zu verstehen das eine Existenzabsicherung im Versicherungsbereich sehr komplex ist und das wenn ich nicht für eine Fa. arbeite und 100 vertreten kann ich zwangsläufig objektiver bin als wenn ich einen Arbeitgeber habe. Arbeitet denn keiner von euch angestellt ? Wenn doch stellt euch doch einmal hin und sagt das euer Arbeitgeber in den und den Bereichen schlecht ist ! Einfache Logik.

0

Darüber hinaus habe ich in 17 Jahren noch kein Angebot gefunden das bei einem Direktversicherer günstiger ist als ein Produkt mit Provision. Den Nachweis blieb mir jeder der in Foren, Internet und was weis ich wo gesucht hat bis heute Schuldig. Nur Phrasen und die Fakten bleiben bis heute komplett aus !

Was glaubt ihr was Werbung kostet ? Es gibt Versicherer die nur mit Maklern arbeiten, keine Werbung machen, keinen Aussendienst haben. Sind die dann teurer als die die massiv Werbung betreiben ? Nein ! Sie sind aber erfahrungsgemäss oft leistungsfähiger. Warum: Auch hier eine ganz einfache Logik: Wenn ich die nicht mag und die nicht leisten schmeiss ich sie raus ! Sagt das ein Angestellter zu seinem Chef ?

Die Engländer haben seit Jahren eine sehr hohe Transparenz. Auf einmal wissen die Leute - im Gegensatz zu den Naiv gehaltenen Deutschen - was nicht versichert ist. Und schwupps hab ich statt 150.000 Vertreter 15.000 und statt 20.000 Makler 50.000. Nur aufgrund der Tranzparenz.

Also einfach einmal mit Logik probieren.

0
@Awando

So - denke, jedem seine Meinung, oder?!? Wenn ich jetzt aber nochmals von Ihnen als dümmlich hingestellt werde, werde ich langsam sauer. Und hierauf möchte ich jetzt keine Antwort mehr!

Zum Schluss - meine Risikoversicherung ist von der Dialog Leben - war vor zwei Jahren die absolut günstigste! (Eintrittsalter 45, Raucher, Endalter 63, VSU 180.000)

0

Bin nun seit 2 Jahren bei der DEVK (Haftpflicht und Hausrat). Direkt nach dem Vertragsabschluss ist mir das Handy meines Freundes runtergefallen. Hatte Bange, dass sie nicht zahlen, weil gerade erst Vertrag abgeschlossen. Aber war gar kein Problem. Vor einem halben Jahr ging mir mein Handy bei einem versuchten Diebstahl zu Bruch. Bei Taschendiebstahl zahlt die DEVK nicht, wurde mir erklärt, trotzdem überwies sie mir prompt und ohne das Handy sehen zu wollen 50€ als Trost (Antwort auf meine E-Mail kam übrigens auch in kurzer Zeit!).

Ich finde die DEVK bisher spitze und empfehle gern weiter!

Also ich habe alles bei der devk und muss sagen das ich bestens zufrieden bin . Egal ob Glasbruch, Hausrat oder Kfz Versicherung mein Schäden wurden alle in max. Einer Woche bezahlt zum teil habe ich sogar direkt von meinem Vertreter nen Scheck bekommen . Ich denke das es nur am Vertreter liegt

Hallo zusammen,

ich würde von der DEVK auch dringend abraten. Ich wollte wegen eines günstigen Tarif einer Haftpflichtversicherung für mein Motorrad zur DEVK wechseln. Erst schien alles in Ordnung. Der Versicherungsschein ist gekommen, das Geld wurde abgebucht. Aber nach einen Monat bekam ich Post von der Zulassungsstelle. Mein Motorrad habe keine Versicherung und wenn ich nicht innerhalb 3 Tagen (keine Werktage) eine Versicherung nachweisen würde wird das Motorrad zwangsweise Stillgelegt. Diesen Brief erhielt ich am Freitagnachmittag. Was war geschehen? Die DEVK hat eigenständig den Versicherungsvertrag aufgehoben ohne mich zu informieren. Das ganze kostete mich 50 Euro auf dem ich noch heute sitzenbleibe. Die Begründung der DEVK. Der Vorversicherer habe keine Daten übermittelt! Mir zumindest wurden die Daten übermittelt. Ich vermute mal, dass sie die DEVK verschlampt hat. Aber der Hammer kommt noch: Nach Ende des Versicherungsjahres kommt rückwirkend eine Erhöhung um ca.: 100 %. Die sollte ich jetzt auch noch nachzahlen.

Dazu kann ich nur eines sagen: "Finger weg von diesen *** -Verein!!!"

Ich hatte bei der DEVK einen Teilkaskoschaden durch Hagel, leider nur Probleme. Da ich einen Tarif mit Werkstattbindung hatte, musste ich die Reparatur in einer Werkstatt durchführen lassen die mir von der DEVK vorgegeben wurde. Soweit noch alles in Ordnung, Nach 3 Tagen sollte mein Auto fertig sein. Es meldete sich aber niemand. Nach einen Anruf meinerseits wurde mir gesagt es wird diese nichts mehr, Mitte nächster Woche. Bis Donnerstag keine Anruf. Nach 2 Wochen hieß es, das Auto ist bis auf paar Zierleisten, die nicht lieferbar sind fertig. Als ich das Auto abholen wollte war der Hagelschaden beseitigt dafür Lackschäden und tiefe Abdrücke an den Plastik Schraubabdeckungen im inneren. Und es wurde vergessen bei den Seitenscheibenwechsel entstandener Müll im inneren zu beseitigen. Also ließ ich das Auto in der DEVK Partner-Werkstatt und 1 Woche später nach meinen Anruf hieß es, es sei fertig. So hatte ich nach 3 Wochen warten mein Auto wieder. Aber der Hammer ist, ich warte jetzt schon seit 4 Monaten auf die Zierleisten, die damals nicht Lieferbar waren. Bei meinen Anrufen wurden mir immer Termine innerhalb 2 Wochen genannt, wo nach deren Ablauf sich keiner meldete. Ich fragte bei der DEVK nach, wobei mir ein sehr freundlicher Mitarbeiter sagte, ich solle mir doch ein anderes Auto kaufen wo die Teile nicht aus Japan kommen, und es wären nur paar Dellen in der Leiste, was doch nicht so schlimm wäre. Und nach 7min Telefonat sagte er ich würde ihn mit meinem Sorgen von der Arbeit abhalten, es würde sich schon jemand bei mir melden wenn die Teile da sind und das könnte auch 1 Jahr dauern.

Also Haftpflicht ok, Kasko lieber nicht bei der DEVK. Ich habe ab 2013 gekündigt.

Ich persönlich habe sehr gute erfahrung mit der DEVK gemacht. Schadenregulierung ging sehr schnell. Im Bezug auf den Eintrag wo beschrieben wurde, dass die Zulassungstelle das Motorrad abmeldet. Muss ich die Versicherung in Schutz nehmen da auf die Ausage des Kunden vertraut wird welche Prozente er habe. Stellt sich im nachhinein etwas anderes raus ist ja klar das jede gesellschaft diesen vorgang korigiert. Und bei mir selbst wurde das Fahrzeug auch schon abgemeldet seitens der Versicherung. Aber sind wir doch mal ehrlich dies geschieht nur wenn die Beiträge nicht bezahlt werden. Ich habe allerdings auch ein paar negativ erfahrung allerdins denke ich, diese gibt es überall man sollte halt genau darauf achten was man möchte und was tarzächlich passiert. Ich kann an der Stelle nur sagen die Haftplicht bei der DEVK und bei der HUK sind mittelmäsig. Deshalb habe ich mir mal die Premium varianten angeschaut und da wurde ich seitens DEVK überzeug mit diesem Schutz denk ich kann man leben. Allerdings rate ich hier nur zum Premium Schutz nicht zu etwas anderem.

Hallo Ich war bis jetzt immer zufrieden mit der Versicherung ,mein letzter Schaden war 2008 der auch sofort geregelt und unproblematisch abgewickelt worden ist. Nun habe ich heute Post bekommen ,hatte einen Glasschaden am Auto(wurde auch gezahlt und soweit unproblematisch geregelt) das wurde ,weil ich die KFZ Versicherung ohne Selbstbeteiligung habe, heute wegen einem Schaden (wohl gemerkt einem!!!!) gekündigt!!!!

Das Wort Betreuung existiert NICHT bei der DEVK. Wenn du eine Versicherung suchst die NICHT erreichbar ist bist du dort genau richtig. Bin erst seit 5 Monaten Kunde bei der DEVK in Frankfurt. Fünf Emails in 2Wochen blieben unbeantwortet bis heute, 6 Wochen später. Dann Anruf vom "Außendienst" das sind "Nicht-DEVK" Angestellte/ Fremdfirma-Zeitarbeiter ! Dann DEVK Mitarbeiter verlangt und unfreundliche pampige Dame am Telefon gehabt. Dann noch zwei Emails an die Hauptzentrale in Köln gesendet, Antwort erhalten nach 7 Tagen! Bei Anrufen gab es Musik vom Band.
Ich werde zum Jahresende dort kündigen. Ich behaupte : Für 0 Service ist jeder Euro zuviel !

Solange du keinen Schaden verursachst ist alles gut. Aber wehe du hast einen Schadensfall.... Mir ist folgendes passiert: Habe 4 Kfz Versicherungen , 1 Hausrat mit Glasbruch und eine Rechtschutzversicherung bei der DEVK. Hatte einen Arbeitsgerichtsprozess den ich zu meiner vollen Zufriedenheit abschloss. Da in der ersten Instanz jede Partei ihre Kosten selbst tragen muss gingen meine Anwaltskosten an die DEVK. Die hatten nichts besseres zu tun als jede Einzelrechnung als eigenständigen Schadensfall einzustufen. Man schickte mir daraufhin die Kündigung per Einschreiben. Ich informierte sofort meinen Versicherungsmakler, der bisher durch Untätigkeit glänzte. Mein Anruf in Köln bei der Zentrale der DEVK wurde von dort brüsk und unverschämt abgewürgt. Nach meiner Erfahrung kann ich nur sagen: "Finger weg von der DEVK!" Ich für meinen Teil werde jetzt sukzessive alle Versicherungen dort kündigen.

Den Kommentar yellowme kann ich nur zustimmen. Habe selbst so etwas bei der DEVK erlebt. Jetzt versuche ich schon seit Wochen einen gerichfügigen Schaden von 200Euro selbst zu begleichen, der mich von 40 auf 100% Schadensfreiheitsklasse bringen soll. Die stellen sich quer.

... welcher Makler hat denn diesen Verein empfohlen??

Oder war es gar kein Makler sondern ein bekannter vom Kegelclub?

Was ist denn bei eienr Haftpflichtversicherung wichtig? Der tolle Name, oder die Lage der Hauptverwaltung (direkt am Kölner Zoo), die evtl. blauen Augen der Agenturinhaberin oder hat sich auch schonmal jemand die Mühe gmacht und verglichen was zu welchem Beitrag an Versicherungsschutz angeboten wird?

Nein - hier wird nach der Schadnregulierung gefragt - etwa die Zeit wie schnell mitgeteilt wird was NICHT mitversichert ist und - es tut uns Leid, Sie haben leider den falschen Versicherer gewählt - geantwortet wird.

Auf www,addition24.de gibt es Beiträge und Leistungen zu vergleichen.

Es gibt einige Makler, die neben neben VHV, Axa und Co auch die DEVK mit anbieten, falls der Kunden einen besonders günstigen Tarif erwartet (K-Aktiv). Deswegen muss die nicht schlecht sein. Und seit wann sagt eine zentrale Lage am Kölner Zoo etwas über die Qualität eines Versicherers aus ? Und nein, ich verkaufe die nicht, aber ich habe 15 Jahre Erfahrung als Wettbewerber und da gibt es ganz andere Namen, die regelmäßig negativ auftauchen.

0
@Candlejack

... sicher doch, allerdings habe ich damit z. B. folgendes "Problem": Familie - Mitarbeiter ehem. Post 15 Mio Deckung - ohne (!) Dienstschlüssel, denn die soll es auch da geben mit einem 1/1-Beitrag von 99,60. Das gibt es dann bei einer der benannten Versicherer mit DS 50 Mio incl. z. B. Dienstschlüssel und fast gleichem Beitrag.

Dann doch die blauen Augen der Agenturinhaberin?

0
@Candlejack

Nicht besonders günstig Candlejack - besonders wenig Leistungen zum dafür mittelmässigen Beitrag

0

Warum läßt du dir nicht von einem Versicherungsmakler ein Angebot machen. Der verfügt über einen Profivergleichsrechner und hat immer die optimalen Angebote. Ganz wichtig ist vor allem, dass die Bedingungen stimmen. Forderungsausfall, Gefälligkeitsschäden etc. um nur zwei wichtige zu nennen. Auf Anhieb kenne ich gleich drei Versicherungen, die besser sind als die von dir beschriebene Versicherung.

Ja, schlechte Erfahrung !

Ist aber 30 Jahre her !

Hab' seitdem nix mehr mit denen zu schaffen !

Hallo, ich habe fast alle meine Versicherungen bei der DEVK. Die Beiträge sind günstig, und bei Schadensabwicklung hat es noch nie Probleme gegeben, im Gegenteil! Ich bin dort seit über 40 Jahren versichert. Ich kenne auch bei Bekannten keine Klagen.

Du glücklicher, ich musste mich damals fast 4 Monate rumstreiten, um meinen Schaden reguliert zu bekommen. Erst wollten sie mir grobe Fahrlässigkeit unterstellen, dann Fahrlässigkeit, um dann nach Einschaltung eines Anwalts alles zu bezahlen. Schadensumme war 13700 DM. Nie wieder diese Gesellschaft mit den 4 grünen Buchstaben. Auch der Service ist insgesamt unter aller Sau. Dies ist auch kein Einzelfall.

0

Tja, wenn man irgend etwas abschließt dann ist die Wahrscheinlichkeit immer noch recht hoch das der Schaden zu den Bedingungen passt. Anscheinend war bei Hacky20 noch kein Fall von unterstellter grober Fahrlässigkeit. Diese versichern übrigens andere komplett mit, der Rest nach Änderung VVG tlw. . Aber für den Beitrag sind die Leistungen der DEVK Haftpflicht mittelmässig. Daher kommen dann unterschiedliche Erfahrungen bei der Schadenabwicklung.

0

Reden wir über günstig oder ordentlich versichert - oder vielleicht sogar über beides?

Es gibt viele die ganz begeistert sind weil ....., bis dann der erste Schaden abgelehnt wird, weil z. B. noch alte Bedingungen vorhanden sind, was nach 40 Jahren schonmal passiert und dann redet der Verteter (der Versicherung!) solange auf den Geschädigten ein bis selbst der glaubt, trotz abgelehntem Schaden immer noch einen tollen Versicherungschutz zu haben - oder?

Hier werden ständig Vergleichsrechner angeboten. Ich würde einfach mal die 40 Jahre alten Versicherungen (?) nehmen und mal sehen was es denn sonst noch für mitversicherte Risiken gibt und was das so kostet.

0

Das wäre die letzte Versicherung die ich beitreten würde. Die bezahen nie, sie finden immer ein Schlupfloch. In meinen Augen, Verbrecher!!!!!

Was möchtest Du wissen?