Handwerkskammer Pflicht oder falsche Eintragung beim Gewerbeamt?

2 Antworten

Berusgenossenschaft würde ich an Deiner Stelle unbedingt freiwilliges Mitgled werden, denn für ca. 80-90 Euro im Jahr ist die Absicherung gegen einen beruflichen Unfall einfach perfekt.

Handwerkskammer, da sollte eine Befreiung möglich sein. Die wollen immer gern eine Eintragung von Handwerksähnlichen Berufen haben. Bei Deinem Bügelservice als Wäscherei. Da legt Auch sozusagen Dein "Fehler," denn die Bekannte hat Haushaltsservice angemeldet. Das hat nicht mit Handwerk zu tun. Bürgelservice hat etwas mit Wäsche zu tun, also so etwas wie Wäscherei und schon "stehen die auf der Matte."

Man muss eine Schätzung des Umsatzes bei den Handwerkskammern und IHK´s dieser Welt abgeben und kann sich dementsprechend befreien laasen. Bei der IHK ist es so ein Rücksendeformblatt.

Was möchtest Du wissen?