mein Gewerbe ein Handwerk ? oder eine Diensleistung ?

2 Antworten

Es ist eine handwerksähnliche Dienstleistung, weil Du mit dem bügeln den Wäschern, Färbern und Büglern ähnlich bist.

Die Handwerkskammern versuchen da immer ihre Arme auszustrecken, um die eigenen Klienten zu schützen, selbst wenn die so kleine Aufräge nciht wollen.

Also mir hat das ganze mal wieder hier sehr sehr geholfen dafür nocheinmal ein ganz großes DANKESCHÖN

Ich habe jetzt ersteinmal wiederspruch eingereicht hatte mich nocheinmal etwas gründlich durchgelesen dank pepe33 und habe was gefunden worüber ich keinerlei auskunft der Handelkammer erhielt nähmlich das keinerlei gebühr rhoben wird wenn sich das Jahreseinkommen nicht höher als 5200€ beläuft und da ich nicht reich werden will sondern nur dies wirklich als reinstes kleingewerbe führen möchte mal sehen was ich als antwort der Handelkammer bekomme

nochmals vielen vielen dank

Kann man als Angestellter nebenbei seine eigene Firma gründen?

Ich bin Angestellter in einer Firma, würde aber gerne nebenei meine eigene Firma gründen, bzw. ein Gewerbe anmelden. Ich bin Grafikdesigner und würde über mein privates Gewerbe Aufträge machen, die ich von Freunden und Bekannten bekomme. Kann ich dies ohne Einschränkung tun, oder gibt es da Probleme dadurch, dass ich ja Arbeitnehmer bin? Vielen Dank.

...zur Frage

Gewerbe nur 6 Wochen angemeldet, nur Verluste, kein Ertrag- absetzbar bei Steuer?

wenn jemand vollzeit angestellt ist, nebenbei ein Gewerbe anmeldet, Investitionen hat, das Gewerbe dann aber doch nicht anläuft und vor Öffnung wieder aufgegeben wird, kann dann der Verlust aus dem Gewerbe steuerlich geltend gemacht werden?

...zur Frage

Ist es beim Handwerker üblich, einen Vorschuss für Materialkosten zu fordern?

Hallo zusammen, wir lassen gerade unser Dach decken. Die Firma, die schon mehrere Dächer in der Siedlung gedeckt hat, möchte nun auf einmal einen Vorschuss für Materialkosten. Das Dach ist bereits abgedeckt, 3 Fenster sind schon erneuert, und heute fragte er nach dem Vorschuss.

Wir haben ein Angebot damals bekommen, aber wir haben noch keine schriftliche Sache für die Garantie oder so. Macht man das, einfach so ins Blaue hinein kurz mal mehrere Tausend Euros zu bezahlen? Ist das üblich?

...zur Frage

Es geht um Dienstleistungen über Internetplattform mit Gebühren - wie stelle ich dem Kunden die Rechnung?

Für Kunden, die ich über eine Internetplattform vermittelt bekomme, führe ich Dienstleistungen aus (v.a. Übersetzungen). Die Plattform erhält für jeden Auftrag eine Vermittlungsgebühr. Wenn ich nun die Rechnung für den Kunden schreibe, welchen Betrag muss ich dann auf die Rechnung setzen, den mit oder ohne Gebühr (der Kunde zahlt ihn schließlich, nur ich erhalte ihn nicht)? Oder muss ich in der EÜR irgendwie als Ausgaben ausweisen? Das ganze wird dadurch verkompliziert, weil die Aufträge in US $ ausgeschrieben und bezahlt werden. Kann ich die Rechnung in $ schreiben? Was mache ich dann mit der Rechnung in der EÜR? Eine Umrechnung beifügen? Über Hilfe würde ich mich sehr freuen!!

...zur Frage

Österreichisches Gewerbe und Arbeiten in Deutschland

Hab da ein Problem, wie is das wenn ich in Österreich ein Gewerbe angemeldet habe und ich in Deutschland arbeite, kann ich die Mwst. ausweisen weil ich ja in Österreich das Gewerbe habe. und wie ist es mit der EInkommenssteuer?? Die Firma über die ich in DE gearbweitet habe war früher in Österreich die hat mich an De "verliehen" jetzt gibs die Firma aber nicht mehr und ich mach das ganze über eine Deutsche Firma. Wie muss ich denn jetzt vorgehen, muss ich jetzt das Gewerbe in DE anmelden?? Ich hab einfach keine Ahnung.

...zur Frage

Muss ich als Model ein Gewerbe anmelden oder gibt es eine Alternative?

Muss ich ein Gewerbe anmelden? Ich habe vor Jahren als Model ein Kleinunternehmen angemeldet. Als ich über die 17.000 gekommen bin habe ich eine Umsatzsteuererklärung gemacht. Ich nehme die Umsatzsteuer ein und führe sie jedes Quartal ab. Einige Kolleginnen haben einen Gewerbeschein. Ich hatte damals ja kein Gewerbe angemeldet. Ich komme nicht über die 25.000 Gewimm im Jahr also muss ich keine Gewerbesteuerzahlen. Brauche ich trotzdem einen Gewerbeschein? Vielen Dank für Ihre Antwort!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?