Steuernummer für Kleingewerbe?

2 Antworten

Eine Steuernummer hast du für das Gewerbe und muss auf der Rechnung vorhanden sein. Die müsstest du allerdings relativ schnell bekommen. Als Kleinunternehmen musst du allerdings keine Umsatzsteueridentifikationsnummer auf den Rechnungen ausweisen. Nur der entsprechende Hinweis, dass du Kleinunternehmer bist.

Nur der entsprechende Hinweis, dass du Kleinunternehmer bist.

Woraus soll sich denn diese Verpflichtung ergeben?

Es ist gerade umgekehrt: Weder Steuernummer noch dieser Satz sind notwendig für die Rechnung eines Kleinunternehmers.

0

Sicher muss eine Steuer-Nr. auf Deinen Rechnungen stehen. Deine Einkommen-Steuer-Nr. dürfte da reichen. Die Betriebs-Steuer-Nr. und Umsatzsteuer ID ist nicht unbedingt erforderlich. Solltest Du also keine Einkommen-Steuer-Nr. haben, kann es sein, das die Rechnungsempfänger die Rechnungen nicht zahlen werden, da Du keine korrekten Belege fertigst.

Deine Einkommen-Steuer-Nr. dürfte da reichen

Du meinst sicher die Steuernummer des Wohnsitzfinanzamtes. Die wäre hier allerdings völlig falsch. Es gehört die Steuernummer des Betriebsfinanzamtes drauf.

Aber sie ist auch entbehrlich. Denn ohne die Steuernummer kann der Rechnungsempfänger die in der Rechnung enthaltene Umsatzsteuer nicht als Vorsteuer abziehen.

Und jetzt überlege mal, wieviel Umsatzsteuer so eine Rechnung von so einem Kleinunternehmer üblicherweise hat.

kann es sein, das die Rechnungsempfänger die Rechnungen nicht zahlen werden,

Na dann, Abmarsch zum Anwalt. Aus der fehlerhaften Rechnung ergibt sich für den Rechnungsempfänger üüüüüüüüberhaupt keinerlei Konsequenz.

0

Was möchtest Du wissen?