Geschäft mit der Türkei und Deutschland

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es werden 19 % Einfuhrumsatzsteuer fällig, die aber als Vorsteuer wieder von der Umsatzsteuerschuld abgezogen werden können.

Bezüglich Zoll müsste es unter die Zollunion von 1996 fallen.

Ich sehe eher die Risiken, dass die Lieferanten die Versprechungen einhalten.

Ich habe persönlich sehr schlechte Erfahrungen gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
LittleArrow 28.01.2015, 22:02
Ich habe persönlich sehr schlechte Erfahrungen gemacht.

Walter ist leider nicht so populär in der Türkei wie Aydin;-)

Neben der Importseite würde ich verstärkt noch die deutsche Steuerseite ansprechen, z. B. Gewerbesteuer, Einkommensteuer aus Gewerbetätigkeit. Ich rate dem Fragesteller daher zum Besuch eines Steuerberaters.

0
wfwbinder 28.01.2015, 23:28
@LittleArrow

Gewerbesteuer, Einkommensteuer aus Gewerbetätigkeit.

Die ist aber bei Importen aus Brasilien die gleiche, wie beim Import aus der Türkei.

Walter ist leider nicht so populär in der Türkei wie Aydin

Kann sein.

Aber die Freunde, wegen deren Lügen ich 3 mal sinnlos nach Izmir, bzw. Istanbul geflogen sind, haben erreicht, dass wenn Carlos aus Santiago del los Caballeros sagt, ich habe alles zusammen, was auf der Liste steht, ich ohne nachzudenken 8.000 Kilometer fliege.

Wenn Deniz aus Izmir das Gleiche mailt, werde ich sagen, "ich fliege, wenn zwei Tageshonorare und die Reisespesen bei mir eingegangen sind."

1
LittleArrow 28.01.2015, 23:41
@wfwbinder
Die ist aber bei Importen aus Brasilien die gleiche, wie beim Import aus der Türkei.

Das wird dem Fragesteller sicherlich etwaige Befürchtungen nehmen.

0
aydin28 29.01.2015, 16:51

Danke erstmal für die Antworten. Die Möbel werden in meinem neu gegründeten Unternehmen hergestellt. Nur ich bin mir nicht sicher welche der beste Weg ist um die Möbel nach Deutschland zu importieren. Also bedeutet das für mich das ich für jedes einzelne Möbelstück steuern bezahlen muss ?

0
wfwbinder 29.01.2015, 16:55
@aydin28

OK, das Unternehmen in der Türkeiu, was die Produktion macht gehört Dir. Eine Sorge weniger.

Die Einfuhrumsatzsteuer fällt zwar für jedes Möbelstück an, aber natürlich gebündelt pro Lieferung.

Also vermutlich wird das ja jeweils als Container, oder als LKW Ladung herkommen.

Ladepapiere, Lieferschein Rechnung. Wert der Lieferung 10.000,- Euro. Einfuhrumsatzsteuer 1.900,- Euro. Die 1.900,- Euro Einfuhrumsatzsteuer ziehst Du in der Umsatzsteuer-Voranmeldung des Monats wie Vorsteuer ab. Ist also für Dich ein durchlaufender Posten.

0
LittleArrow 29.01.2015, 17:04
@aydin28

Sprich mal mit Deinem Spediteur, weil der in der Grenzabfertigung und den erforderlichen Dokumenten erfahren ist. Die Handelsrechnung des türkischen Unternehmens muss natürlich ausreichend spezifiziert sein und nicht über "1 Paket Stühle" lauten.

0

Was möchtest Du wissen?