Geld in der Schweiz oder in Liechtenstein anlegen?

1 Antwort

Die Anlageorte Schweiz und Liechtenstein haben in der Vergangenheit doch in erster Linie aus 2 Gründen deutsche Anleger anziehen können: Der erste und vorrangige Grund ist die absolute Verschwiegenheit gegenüber Steuerbehörden gewesen. Der zweite Grund war bei jener Generation Deutscher die die beiden Weltkriege miterlebt haben die Erinnerung, dass Anlagevermögen hierzulande Krieg, Inflation und Währungsreform zum Opfer fiel, der Schweizer Franken aber seit Jahrhunderten Bestand hatte und als Symbol für absolute Stabilität stand. Die Generation letztgenannter Anleger ist am aussterben, ebenso wie das Bankgeheimnis in Europa.

Die Deutschen die Du da erwähnst, waren immer nur eine Minderheit und dass sie sich an die Anlageorte Schweiz und Liechtenstein begaben ist dem Nimbus dieser Finanzplätze geschuldet. Mit der Realität dürfte das wenig zu tun haben. Auch Schweiz und Liechtenstein haben Finanzprobleme und wirklich besser sind die dortigen Banken nicht, nut teurer.

Was möchtest Du wissen?