Erbt die Halbschwester was? Oder deren Kinder?

1 Antwort

Nicht so einfach zu beantworten, weil für eine komplette Anwort noch Angaben fehlen.

Hat ein Erblasser keine Kinder, oder deren Abkömmlinge (Enkel), treten an deren Stelle die Erben der zweiten Ordnung.

Das sind als erstes die Eltern, wenn die verstorben sind, deren Abkömmlinge, also die Geschwister.

Wenn also die (Halb-)Schwester ein leibliches Kind eines verstorbenen Elternteils ist, erbt sie den Anteil wie dessen Abkömmlinge sich diesn Teil zu teilen hätten. Man nennt das die Vertelung nach Linien.

Also, wenn nur due und die Halbschwester da ist, dann erbst du die Hälfte, die auf den Elternteil enfällt, der mit der Schwester nicht verwandt ist voll und den Erbteil der auf den Elternteil entfällt von dem ihr beide abstammt die Hälfte.

Also beim geschilderten Fall 3/4 zu 1/4.

Die Kinder der Halbschweter erhalten nur etwas, wenn die Mutter sterben sollte, d.h. die teilen sich das Viertel.

Aber wie gesagt, alles anders wenn noch ein Elternteil lebt. Der Elternteil erbt dann die Hälfte, ber wenn der dann verstirbt geht es im Prinzip wieder so wie oben beschrieben, nur an dessen Kinder, also für Dich voll, oder ein Halb.

Steht mir ein Erbe zu? Drei Kinder?

Meine Mutter ist letztes Jahr verstorben.

Als Erben kommen nur meine Schwester, mein Bruder und ich in betracht.

Nach begleichung aller Beerdigungskosten bleibt nur noch eine ganz kleine Summe übrig (ca. 800 €)

Nun ist meine Schwester der Meinung, dass sie den Rest für sich behalten kann, da sie sich um die Mutter die letzten Jahre allein gekümmert hat und es angeblich auch der Wille der Mutter war, dass sie es bekommt.

Auch wenn es kaum der Rede wert ist, kann meine Schwester das einfach so behalten ? Von einem diesbezüglichen Testamet weiß ich jedenfalls nix.

...zur Frage

Erbe Schwiegertochter?

Meine Eltern haben zu Lebzeiten ein Berliner Testament gemacht indem klar die Erbfolge angegeben ist.Mein Bruder ist verheiratet ohne Kinder,ich bin neu verheiratet und habe aus erster Ehe drei Kinder,also direkte Enkel.Nun möchte meine Schwägerin mit ins Testament da sie sagt wenn mein Bruder vor mir verstirbt ich seinen Teil erben würde was sie als ungerecht ansieht.

Nun meine Frage kann unsere Mutter das Berliner Testament ändern oder Zusätze reinbringen oder aber es für nichtig erklären lassen und ein neues aufsetzten lassen indem sie ihre Schwiegertochter mit bedacht?

...zur Frage

Wer erbt von einer Singlefrau ohne Kinder, wenn sie kein Testament gemacht hat?

Erbfrage: Frau nicht verheiratet, ohne Kinder, hat kein Testament, verstirbt, wer erbt? Es lebt noch die Mutter, die 6 Geschwister (teilweise mit Kindern), Onkel und Tanten, sogar eine Stiefoma gibt es noch. Kennt sich hier jemand aus wer dann welchen Teil vom Vermögen erben würde? Gibt es auch einen Pflichtanteil der Mutter am Erbe der Tochter?

...zur Frage

Testament oder Erbvertrag Ehevertag gültig wer bekommt Haus?

1972 schloss ein Ehepaar ein Ehe- und Erbvertag ab, in dem unter anderem der Bruder des Ehemannes ihr Hausgrundstück als Vermächtnis bekommen soll nachdem auch der längst lebende verstorben ist.

Sollte der Bruder also Vermächtnisnehmer vorher sterben, sollen dessen Abkömmlinge es bekommen. Da behält sich das Ehepaar aber ausdrücklich das Recht vor, Teilungsanordnungen zu treffen soweit die Abkömmlinge des Vermächtnisnehmers zum Zuge kommen. Hierbei können einzelnen Abkömmlingen auch größere Miteigentumsanteile bis zur Hälfte des Grundstücks zugeteilt werden, im übrigen soll das Vermächtnis vertragsgemäß sein es sei denn, die Eheleute bekommen selbst noch Kinder.

1996 schreibt das Ehepaar ein handschriftliches Testament und setzten sich gegenseitig als alleinerben ein.

2004 verstirbt der Ehemann und beide Schriften werden eröffnet.

Das Ehepaar hat keine Kinder bekommen und der Bruder des Ehemanns ist 2006 verstorben und hat 2 Kinder.

Da sie aber all die Jahre weder den Neffen oder Nichte ihres Mannes sah hat sie ein noterielles Testament geschrieben in dem sie ihre Nachbarsfamilie die ein familiäres Verhältnis zu ihr haben als Erben eingesetzt.

Im Testament steht ich bin nicht an einen Erbvertrag gebunden und alles bisherige Widerrufe ich hiermit. So hofft sie, dass die Nachbarsfamilie, die sie auch pflegt, das Haus bekommt.

Sie möchte auf gar keinen Fall, dass diese beiden das Haus bekommen, weiß aber selbst nicht ob dieses Testament so ausreicht. Sie ist der Meinung, wenn ich gestorben bin brauchen die auch nicht mehr kommen.

Wer würde in so einem Fall das Haus bekommen?

Könnte Sie das Haus schon vorher auf die Familie umschreiben lassen oder was wäre, wenn sie das Haus verkauft?

Oder würde es nach der Testamentseröffnung allen zustehen falls vorher nichts gemacht wird?

Danke schonmal im Voraus.

...zur Frage

Erbt Halbschwester mit?

Meine Eltern heirateten 1961.Meine Mutter brachte schon eine Tochter mit in die Ehe,von einem anderen Mann,die aber nie von meinem Vater adoptiert wurde.Nur mein Bruder und ich wurden in dieser Ehe geboren.Nun ist mein Bruder verstorben.Es liegt kein Testament vor.

Nun meine Frage: Erbt,rein rechtlich,meine Halbschwester mit?

...zur Frage

Erbt meine Halbschwester?

Aus der Ehe die 1961 zwischen meinen Eltern geschlossen wurde,gingen 2 Söhne hervor.Mein Bruder und ich.Meine Schwester(Halbschwester)brachte meine Mutter mit in die Ehe.Sie ist von einem anderen Mann und mein Vater hat sie nie adoptiert.Mein Bruder verstarb nun vor einem Monat,er lebte in keiner Partnerschaft und hinterlässt auch keine Kinder und keinTestament.Unsere Elten verstarben bereits(Vater2004,Mutter 1994).Unsere Schwester(Halbschwester)hat nie mit uns zusammengelebt.Geschwisterliebe konnte sich nie entwickeln.Sie ist bei der Oma(die Mutter meiner Mutter) ca.30km entfernt gross geworden.Meine Mutter war zu krank,zu der Zeit,um sie aufziehen zukönnen.Da ich set 10 Jahrenzu meiner Schwestwer(Halb...) weder Kontakt,noch eine Adresse oder Tel.Nr.habe,überlege ich schon ob ich sie beim Nachlassgericht mit angeben sollte.Da es einiges zu erben(Ländereien)gibt,bin ich mir nicht sicher.Die Suche nach meiner Schwester könnte Monate dauern und ohne Erbschein kann ich die Wohnug meines Bruders nicht räumen.Die Miete wird wohl weiterlaufen,weil ich die Wohnung nicht abmelden kann.Er hatte sich in einer Eigentumswohnung eingemietet und dieWohnungsinhaberin lässt nicht mit sich reden. Ich gönne meiner Halbschwester das Erbe nicht.Sie hat sich nie in dieser Fam.um jemanden gekümmert. Danke führ ihre Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?