Ehefrau hat Wohnrecht im Haus der Kinder. Darf neuer Lebensgefährte einziehen?

4 Antworten

Ich denke sie darf Ihre Wohnung nutzen, wie sie will. Wenn es keine 1-Zi.-Wohnung ist, bei der es zu einer Überlastung kommt, dann ist es OK.

Nur die Nebenkosten müssen natürlich angeüaßt werden, denn Wasser, Warmwasser, Kanal usw. wird ja teurer bei 2 Personen.

Neben dem Lebensgefährten könnte sie auch eine Pflegerin mietfrei aufnehmen.

Ich denke, dass ist gleich, als wenn mein Lebenspartner zu mir ziehen würde. Wenn ich keine Miete zahle, muss das mein Partner natürlich auch nicht. Ein Vermieter darf ja auch keine zusätzliche Miete nehmen, nur weil der Freund oder Partner mit in die Wohnung zieht. Wenn ich Miete zahlen müsste, wäre es für mich dann allerdings logisch, dass der Partner sich finanziell daran beteiligt.

Wohnrecht eingetragen im Grundbuch, kann ich Miete verlangen

Wir haben ein Zweifamilienhaus und in der einen Wohnung lebt meine Schwiegermutter, die ein lebenslanges 'Wohnrecht hat. Es steht aber nirgenwo das dieses Wohnrecht kostenlos ist. Kann ich hier Miete verlangen?

Ich weiss von einem Bekannten der hat auch Wohnrecht auf Lebenszeit, und dieser muss Miete bezahlen. Allerdings wohnt dieser in einem Mehrfamilienhaus das seinem Bruder gehört. Meine Schwiegermutter würde gerne Miete bezahlen, kann es aufgrund der geringen Rente aber nicht, und die Stadt sagt das ein Wohnrecht auf Lebenszeit grundsätzlich kostenlos ist. Wo steht das geschrieben?

...zur Frage

Grundsicherung, wenn lebenslanges Wohnrecht im Haus der Tocher?

die Mutter hat im Haus, welches sie der Tochter vor 20 Jahren vererbt hat, lebenslanges Wohnrecht .Bis heute wurde von der Tochter und ihrem Ehemann die Heizungskosten für das Haus, in dem die Mutter wohnt, übernommen. Sie belaufen sich allerdings jetzt monatlich auf fast 200 €, so das diese Kosten nicht mehr übernommen werden können. Notariell wurde 1991 festgelegt, dass die Mutter für die Heizung, Strom usw. selber aufkommen muß. Wie geht es mit der Grundsicherung: kann dann das vererbte Haus in dem die Mutter Wohnrecht auf Lebenszeit hat, wieder von der Tochter zurück verlangt werden ? Vielen Dank im voraus für eine korrekte Antwort.

...zur Frage

Wird die Schenkungssteuer durch Wohnrecht oder Nießbrauch in gleicher Höhe reduziert?

Hallo.

Wenn man z.B. ein Haus+Grunstück geschenkt bekommt und gleichzeitig ein Wohnrecht oder ein Nießbrauch dem Schenker zusagen will, wird dann bei der Berechnung der Schenkungssteuer bei beiden Nutzungsrechten der gleiche Betrag von dem Wert des Hauses+Grundstückes abgezogen?

PS: Mir ist schon klar, dass man entweder Wohnrecht oder Nießbrauch vereinbaren kann.

Danke und Gruß

...zur Frage

lebenslanges unentgeltliches Wohnrecht

Hallo, folgender Fall: Ich habe mein Elternhaus überschrieben bekommen. In diesem hat meine Mutter lebenslanges unentgeltliches Wohnrecht. Jedoch muss sie sämtliche Nebenkosten selber tragen. Vor kurzem ist der Lebensgefährte meiner Mutter in das Haus mit eingezogen. Diese bewohnen nun zu zweit kostenlos mein Haus. Bislang hatte ich kein Problem Versicherung, Steuer, etc. zu zahlen, jedoch möchte ich den LG meiner Mutter nicht kostenlos in meinem Haus wohnen lassen. Miete kann ich aber nicht verlangen. Ist es aber möglich, wenigstens die Hälfte der Steuer etc. von den beiden zu verlangen? Ich bezahle nur und kann aber selber nicht in diesem Haus wohnen.... Danke schon mal für die Antworten

...zur Frage

Wer hat in einer Erbauseinandersetzung das Verkehrsgutachten für ein Haus zu zahlen?

Mein Vater hat meinen Sohn als Alleinerben eingesetzt und ihm sein Haus vererbt. Die Ehefrau (meine Stiefmutter) erhält als Vermächtnis ein lebenslanges Wohnrecht und eine große Summe Geld. Nun hat sie ohne Nachfrage oder Einwilligung meines Sohnes ein Verkehrsgutachten für das Haus erstellen lassen, was aufgrund des Testamentes nicht nötig gewesen wäre. Wer hat nun das Testament zu zahlen - die Erbengemeinschaft aus der Tochter, der Ehefrau und dem Enkel oder die Ehefrau alleine, die es in Auftrag gegeben hat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?