darf man als 16 Jähriger ein Girokonto bei Bank allein eröffnen wenn man in Ausbildung ist

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Absolut falsch.

Unter 18 darf er ein Konto eröffnen, wenn er einer Beschäftigung nachgeht und die Eltern dieser zugestimmt haben. Jetzt kommts: Eine Ausbildung gilt nicht als Beschäftigung, daher braucht die Bank die Unterschrift der Eltern, also nichts mit Taschengeldparagraph!

Branchen mit Wachstumspotenzial?

Mir ist zwar bewusst, dass man die Berufswahl nicht allein davon abhängig machen sollte, wo man später möglicherweise mal einen Job bekommt, sondern vor allem nach persönlichem Interesse. Aber ganz verkehrt ist es sicherlich auch nicht zu schauen, welche Branchen ein höheres Wachstumspotenzial bieten als andere. Kann mir jemand sagen, so ich Informationen darüber finden kann? Danke

...zur Frage

Steht mir ein Erbe zu? Drei Kinder?

Meine Mutter ist letztes Jahr verstorben.

Als Erben kommen nur meine Schwester, mein Bruder und ich in betracht.

Nach begleichung aller Beerdigungskosten bleibt nur noch eine ganz kleine Summe übrig (ca. 800 €)

Nun ist meine Schwester der Meinung, dass sie den Rest für sich behalten kann, da sie sich um die Mutter die letzten Jahre allein gekümmert hat und es angeblich auch der Wille der Mutter war, dass sie es bekommt.

Auch wenn es kaum der Rede wert ist, kann meine Schwester das einfach so behalten ? Von einem diesbezüglichen Testamet weiß ich jedenfalls nix.

...zur Frage

Ist das Kind jetzt rückwirkend für 2015 auf der Steuerkarte zu ändern (Berechnungsgrundlage für mein ALG1)?

Lässt sich der Kinderfreibetrag rückwirkend verändern? Mein Ex-Mann hat vor einigen Jahren einmal einfach unseren gemeinsamen Sohn komplett auf seiner Karte eintragen lassen, ohne mich zu fragen. Das Finanzamt hat ohne Rücksprache mit mir zu halten, unseren Sohn, der noch im Studium ist und schon seit 5 Jahren eine eigene Wohnung hat, von meiner Steuerkarte runtergenommen. Gemerkt hab ich das erst, als ich auf einmal Steuetn nachzahlen sollte, anstatt etwas zurückzuhalten. Nun beziehe ich seit Juni ALG I und erhalte statt 67% nur 60%. Auf meinen Widerspruch reagierte die Arbeitsagentur mit Ablehnung, mit der Begründung, dass ich kein Kind auf der Steuerkarte hätte. Ist das Kind jetzt rückwirkend für 2015 auf der Steuerkarte zu ändern (2015 als Berechnungsgrundlage für mein Alg I)? Mein Ex-Mann will mir die Differenz nicht zahlen, was in meinem Fall €200, -- monatlich sind und meint, ich könnte das ja ändern lassen. Er verfügt über ein monatliches Einkommen von über €6000,--brutto, seine Frau ebenfalls. Sie werden mit Steuerklasse 4 veranlagt und haben noch ein weiteres gemeinsames Kind auf der Steuerkarte.

Er hat mir die letzten Jahre das, was ich durch seine Änderungen an Steuern nachzahlen musste, sowie die Differenz zu dem, was ich normalerweise bekommen hätte, gezahlt,  weil für ihn der steuerliche Vorteil dennoch größer gewesen ist. Daher hab ich auch keinen Nachweis auf meiner Einkommenssteuererklärung. Und das Kindergeld lief ebenfalls über ihn seit unser Sohn volljährig ist. Ich hatte dann der Agentur für Arbeit die Bescheinigung der Familienkasse darüber, dass unser Sohn noch kindergeldberechtigt ist (die ich meinen Exmann gebeten hatte, sich ausstellen zu lassen),  sowie die Geburtsurkunde unseres Sohnes als Nachweis darüber, dass ich die Mutter bin, hingeschickt. Doch die Agentur meinte, dass das nicht relevant sei, sondern ausschlaggebend der Eintrag über ein Kind auf der Steuerkarte. 😢

Mir fällt jetzt ein, dass das gleiche Problem auch für mein Übergangsgeld während meiner Reha besteht und ebenfalls noch zu klären ist.  Für mich ist das enorm viel Geld, und ich bin Hauptverdienerin in unserer Familie. Mein Mann verdient noch weniger, ist älter und ebenfalls chronisch krank,  so dass wir auf diese €200, -- monatlich mehr wirklich angewiesen sind. Durch meine lange Krankheit und das geringere Krankengeld haben wir alle Reserven aufgebraucht und stehen finanziell kurz vor der Pleite, d.h. dass uns das Konto dicht gemacht wird. Und noch weiter einschränken ist wegen der festen laufenden Kosten nicht möglich. 😢

Ich brauche ganz dringend Hilfe und Unterstützung und freue mich sehr über Antworten.

...zur Frage

Bank zahlt Kredit nicht, trotz zustimmung, allen Prüfungen & aller Unterschriften!! Darf sie das ??

Ich war gestern bei einer Bank ( SERIÖSEN BANK) dort beantragte ich einen Kredit , nach Überprüfung der Schufa , Übergabe meiner Lohnbescheinigungen , meines gültigen Personalausweises.... und der angabe der gewünschten Summe schickte sie eine Anfrage an die Zentrale. Sie nette Sachbearbeiterin sagte, dass alles glatt läuft und nach dem Ich & Sie unterschrieben hatten versicherte sie mir, dass das Geld bald auf meinem Konto sei. Heute rief sie mich an und sagte mir ganz dreist, dass der Kredit doch nicht gezahlt werden könne, da ich 50-100 euro zu wenig im Monat verdiene ....

Jetzt frage ich mich ... ( Sie wusste gestern schon wie viel ich verdiene , es wurde überprüft und alles was gut ... der Vertrag liegt unterschrieben von beiden Seiten neben mir )

1.Müssen die sich nicht auch an Verträge halten ? 2. Wieso war gestern mein Gehalt ausreichend, heute jedoch nicht ?

...zur Frage

Bei welcher Bank gibt es eine Hohe Prämie für den Abschluss eines Girokontos?

Wir sind gerade auf der Suche nach einem neuen GiroKonto. Dabei wäre es natürlich schön, wenn wir auch ein bisschen Geld damit verdienen würden, bzw. einen kleinen Bonus für die Haushaltskasse haben könnten. Bei welcher Bank gibt es einen guten Bonus?

...zur Frage

Mutter und Tante entmündigt von Enkelkindern, muss ich für die Heimunterbringung aufkommen?

Meien Mutter und ihre Schwester wohnen beide in einem Haushalt, Mutter ist 94, Schwester 90 Jahre alt. Die Scxhwester hatte mehrere Schlaganfälle, die Mutter kam jetzt ins Krankenhaus, kann seitdem auch nicht mehr viel machen. Sie haben beide Pflegestufen. Vor über 10 Jahren haben die Beiden, dem im selben Haus lebendem Enkelsohn alles vermacht, das Haus, das Grundstück und alle Vollmachten an ihn gegeben für den Fall, ihnen würde was passieren. Dieser ist arbeitslos und lebt wie die Made im Speck vom Geld der Beiden, sie selbst gönnen sich nichts. Seitdem die Beiden Damen nun nicht mehr viel allein könnne, hat er sie einfach entmündigen lassen und hat nun alles von Ihnen. Nun meine Frage: Kann ich als Tochter, die nichts geerbt hat, weit weg wohne und ein haus, aber eine beschauliche Rente habe, noch für die beiden Damen zur Kasse gebeten werden? Meine Mutter hat noch 2 weitere Töchter, die dann auf ganz arm machen werden. Was kann ich da tun? Ich wollte noch keinen Anwalt aufsuchen und wenn ja, weiß jemand, wie teuer dazu eine Beratung wäre? Lieben Dank für Eure Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?