Darf ich Geld in bar annehmen, wenn ich bei Minijobzentrale als Haushaltshilfe gemeldet bin?

3 Antworten

Sobald Du bei der Minijobzentrale angemeldet bist, ist auch eine Barzahlung im grünen Bereich.

. Barlöhne sind nicht so unüblich, wie mancher glaubt. Dass der Arbeitnehmer keine Abrechnung bekommt, bedeutet auch nicht zwingend, dass auch keine erstellt wird.

ja das geht so i.O.-die Tatsache daß die Bescheinigung der Minijobzentrale beim FA vorgelegt wird, gilt als Nachweis um das als haushaltsnahe DL absetzen zu können, für Dich macht es an sich sowieso kein Problem, wenn Du das Bargeld nimmst.

Solange du in der Minijobzentrale angemeldet bist, ist das kein Problem :-)

Frmenübernahme-Neuer Arbeitgeber zahlt weniger Gehalt plus Prämie?

Unsere Fa. wird zum 01.10.18 an neue Fa. übergeben.Alle MA - Verträge sollen übernommen werden. Die neue Fa. bietet uns aber weniger Gehalt an und will die Fehlsumme zum vorherigen Vertrag als Prämie aufstocken, ohne daran geknüpfte Bedingungen. Wir gehen von einem Franchaisnehmer -Einzelhandel in einen größeren Betrieb mit hunderten MA über. Haben wir Nachteile zu erwarten? Im Moment fühlen wir uns nicht Wohl und haben noch nichts unterschrieben

...zur Frage

Clickworker: wie zahle ich Steuer davon?

Hallo, ich arbeite hauptberulfich in einer Firma und nebenbei als Clickworker. Dort habe ich die Moeglichkeit Texte zu uebersetzen, korrigieren usw. Es werden mir auch Rechnungen ausgestellt. Ich bin beim Finanzamt als Freiberufler auch angemeldet.

kann ich denn mein Verdienst von Clickworking als freiberufliche Nebentaetigkeit versteuern oder muss ich die Einnahmen mit meinem normalne Gehalt zusammen rechnen und dann das ganze in die Steuererklaerung einfuegen?

Freue mich auf euer Feedback, danke!

...zur Frage

2. Wohnsitz für Scheidungskind

Hallo ihr Lieben, Ich brauche mal wieder ein Rat , Meine Tochter hat bis letzten Monat bei Meiner Exfrau gewohnt lebt jetzt aber bei mir! Jetzt soll meine Tochter hier bei mir angemeldet werden und hier auch zur Schule gehen,aber meine Ex sagt sie wird sie nur als 2. Wohnsitz bei mir anmelden.(Bei ihr bleibt der Hauptwohnsitz) .Und mir dann das Unterhaltsgeld und Kindergeld zurück überweisen. Sie bekommt weiterhin Unterhalt von mir durch eine Lohnpfändung .Problem ist nur, das ich bis heute kein Geld gesehen habe! Hat sie irgendwelche Vorteile dadurch wenn das Kind weiter bei ihr als Hauptwohnsitz gemeldet ist, bzw. habe ich dadurch Nachteile?Kann ich gerichtlich da gegen Vorgehen , weil mein Kind will definitiv nicht mehr bei Ihrer Mutter leben!

...zur Frage

Umzugsfirma will Geld bar nach getaner Arbeit, üblich- problemlatisch wg. Steuererklärung?

ist es normal, daß man ein Umzugsunternehmen sofort bar bezahlen muß u. wie ist das dann mit dem Quittungsbeleg in der Steuererklärung-reicht diese aus?

...zur Frage

Lohnabrechnungszettel für private Haushaltshilfe

Hallo,

ich arbeite auf 400,00 € Basis als Kinderfrau in einem privaten Haushalt. Nun bräuchte ich dringend meine Lohnbescheinigung vom Dezember als Nachweis für unterschiedliche Institutionen Das Problem: Die Steuerberatin sagt: "Frau.... ist als Kindermädchen gemeldet. Da gibt es keine Abrechnung, da hier das vereinfachte Verfahren bei der Minijobzentrale greift. Es gibt leider keine Möglichkeit für diesen Fall eine Abrechnung zu erstellen.Bei Haushaltshilfen ist das nicht vorgesehen. In ihrer Steuererklärung braucht sie das nicht anzugeben, da der Lohn von Ihnen pauschal versteuert wird."

Stimmt das denn so? Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass es keinerlei Nachweise über die Einkommenshöhe gibt!?!?

Vielen lieben Dank schon mal für Ihre Antworten.

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?