Bedarfsgemeinschaft auch bei getrennt lebenden Ehepartnern?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo sunnyflo,

die Antworten von 2014 sind auch zum gegebenen Zeitpunkt noch aktuell. Falls bei dir ein abweichender Sachverhalt vorliegen sollte, solltest du diesen unter " bearbeiten" genauer darlegen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr müsst das Jobcenter davon überzeugen können, dass Ihr nicht gegenseitig für einander aufkommt.

Man sollte schriftlich erklären, dass man eventuell befreundet, aber keinesfalls "ein Paar" ist, und vor allem keine Seite bereit ist, wirtschaftlich für den anderen einzustehen.

Es muss getrennte Konten geben, getrenntes Einkaufen und getrennte Miete gezahlt werden etc.

Die weiteren Dinge sind Privatangelegenheit und gehen das Amt nichts an. Darum sollte man darauf auch nicht eingehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blnsteglitz
13.11.2014, 11:34
Man sollte schriftlich erklären, dass man eventuell befreundet, aber keinesfalls "ein Paar" ist, und vor allem keine Seite bereit ist, wirtschaftlich für den anderen einzustehen.

dürfte sehr schwer fallen - als Ehepaar

3
Stellt dies für Hartz IV auch eine Bedarfsdgemeinschaft dar?

Ja. Ehepaare sind IMMER eine BG, wenn sie nicht dauernd getrennt lebend (bedeutet im Vorlauf einer Ehescheidung) sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Stellt dies für Hartz IV auch eine Bedarfsdgemeinschaft dar?

Ja

Es kommt alleine darauf an, dass ihr die Ehe - mit allen (auch finanziellen) Verpflichtungen - fortsetzen möchtet. Welches Wohnmodell ihr wählt auf Grund welcher Überlegungen ihr wählt, ist irrelevant. Nicht sämtliche Gestaltungsmöglichkeiten können und sollen "sozialisiert" werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?