ARGE zahlt nur gebrauchte Küche, hat man nicht Anspruch auf mehr vom Amt?

3 Antworten

Also ich finde, eine gebrauchte Küche muss nicht unbedingt schlechter sein. Wie ich bei http://gebrauchtekuechen.com/ gesehen habe, sind da einige Küchen dabei, die richtig schön sind. Und wenn man darauf achtet, dass die Küchen gut erhalten und sauber sind, dann stehen sie einer Neuen doch in nichts nach. Also ich finde das in Ordnung.

Viele nicht ALG II Bezieher suchen sich ihre Möbel über Seiten wie alles-und-umsonst.de

Warum ist es eine Zumutung eine intakte, evtl. 1-3 Jahre alte küche zu nutzen? Würde man in eine Wohnung mit Küche einziehen, könnte die schon 10 Jahre alt sein.

Sehe ich genauso! Ich arbeite auch in Vollzeit, kann mir aber "nur" eine gebrauchte Küche leisten. Aber was ist daran eigentlich schlimm? Ich habe vor kurzem sehr gut erhaltene Küchenmöbel unter http://www.local24.de/haushalt-moebel/kuechenmoebel/ von privat bezogen und bin absolut zufrieden damit. Ich will ja wirklich nicht vorurteilsbehaftet klingen, aber manchmal wenn ich sowas lese frage ich mich schon, ob den Leuten eigentlich nicht bewusst ist, wieviel Leistung man vom Amt bekommt.

0

Na Hallo,

da sollte albwolf sich mal richtig erkundigen.Ein Geschirrspüler bekommen Sie nicht aber eine Waschmaschine und einen Backofen schon.Egal ob Sie selbständig sind oder nicht.Gehen Sie mit einer Aktuellen Rentavor. von Ihrem Steuerberater zur ARGE.Somit können Sie nachweißen das Sie derzeitig kein Einkommen haben.Ihnen steht der mindes.Satz von rund 350,-zu.Ebenso der Anspruch auf Wohngeld und Zuzahlung zur Miete.Und kommen Sie mir bitte nicht mit moralischen Aussagen wie:So was mache ich nicht.!!Ich bin kein Sozialabzocker.Fragen Sie mal unsere lieben Ausländischen Mitbewohner wie die das machen.Soll nicht heißen das alle das machen.Aber 90% davon schon.

Was möchtest Du wissen?