Aktienorder: was ist relevant für das Finanzamt/ die Steuer?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gilt immer das Zufluss, Abfluss Prinzip, also die Buchung des Betrages.

Da aber die Frage Spekulationsgeschäft, durch die Abgeltungssteuer ersetzt wurde, ist die Bedeutung herabgesetzt.

Der Anschaffungszeitpunkt bei Wertpapieren ist der Abschluss des obligatorischen Geschäfts. Bei Börsengeschäften ist dies der sogenannte Schlusstag = Ausführung des Kaufvertrages durch den Börsenhändler, also der Zeitpunkt der Ausführung der Order und nicht!! der Zu- oder Abfluss des Geldes vom Konto. Hier gilt das Zu- und Abflussprinzip nicht. Du hast also leider eine falsche Antwort als hilfreichste Antwort ausgezeichnet. Wäre auch ziemlich unlogisch auf einen Zeitpunkt abzustellen, an dem der jeweilige Akteinkurs ganz woanders sein kann als wie zum Kaufzeitpunkt: www.konz-steuertipps.de/konz/lexikon/A/Aktien.html

Rechnungsduplikat einfordern

ich habe was gekauft, das für meine Steuer relevant ist. Ich habe die Rechnung verlegt und habe nun den Laden, bei dem ich gekauft habe, nach einem Duplikat gefragt. Der Laden will mir keines ausstellen, weil ich ja eine Rechnung bekommen habe - so deren Aussage.

Wie löse ich nun das Problem eines Nachweises bei der Steuer? Oder ist der Laden verpflichtet, mit ein Duplikat auszustellen (sofern mein Kauf auffindbar ist)?

Anmerkung: ich bin Angestellter. Die USt. ist für mich nicht relevant (Vorsteuer).

...zur Frage

Ich habe ein Problem, und zwar, berechnet mir das Finanzamt steuerlich einen 2. Job?

Lehrjahr 3 ohne jemals einen nebenjob gemacht zu haben....plötzlich laut Finanzamt 2 jobs und ausbildung als nebenjob (schreiben von steuerberater der arbeit) und somit in steuerklasse 6... seit sep. Also 2 monaten hatte aber bisher das gesamte geld erhalten und nun nachzahlung....bin auf das geld angewiesen, da die autoversicherung im januar fällig ist. Was kann ich tun? Finanzamt konaktieren (telefonisch ging nix, nur warteschleife und bekomme diese woche nicht frei das ich hin fahren könnte). Bekomm ich das geld wieder? Wie lange dauert sowas?

Hallo zusammen, wollte mich nur noch einmal mal melden. (Schiebe nun einen ziemlichen hass auf das Finanzamt!!)

Und zwar folgendes, meine Steuer ID wurde doppelt vergeben, an eine person die am selben tag Geburtstag hat. Dies fiel nun nach 3 jahren auf, erst wurde der anderen person die 6 aufgebrummt, die sich darauf beschwerte und nun mir. Habe nun eine neue...die andere person steht aber mit dem eigenen Arbeitgeber drin und mit meinem. Ich kann nun alles 2 mal Steuern zahlen sowie VS...muss nun nochmal das bestätigen lassen vom arbeitgeber, das nur ich dort arbeite... (viel papierkram, xtra urlaubsverschwendung wegen den tollen arbeitszeiten, nerven etc.). Das beste kommt aber noch, das Finanzamt meint, ja da sind nicht sie schuld, das hätte mir auffallen müssen...ICH KENN DIE ANDERE PERSON NICHTMAL!!!...Tut mir leid aber was arbeiten dort für inkompetente personen...nichtmal selbst eingestehen das ein fehler (was jamal pasieren kann) passiert ist und man die ID niemals 2mal benutzen hätte dürfen/können....und ich kann die kosten dafür tragen...grr als lehrling sind 180€ nunmal viel!!

...zur Frage

Deutsches Finanzamt will Steuern von Österreich zurück - muss ich für die Fehler des Finanzamts gerade stehen?

Ich arbeite 4 Jahre in Österreich, pendelte jeden Tag 65 km, die Luftlinie zur Grenze ist knapp über oder knapp unter 30 km. Ich bekam vom Finanzamt in Österreich bestätigt, dass ich kein Grenzgänger bin, sondern mein Einkommen in Österreich versteuern kann. Dies bekam ich auch vom österreichischen Arbeitgeber und dem österreichischen Finanzamt schriftlich bestätigt. Ich führte die Steuern rein in Österreich ab.

Jetzt arbeite ich wieder in Deutschland und ein Mitarbeiter des Finanzamts sagte mir, dass laut luftlinie.org, eine Webseite die nicht mal ein vernünftiges Impressum hat und wer weiß woher die Ihr Kartenmaterial nehmen, mein zu versteuerndes Einkommen in Deutschland gewesen wäre und ich den Fehler nun berichtigen muss. Was heißt, ich muss vom österreichischen Finanzamt die Steuern wieder zurückverlangen und dem deutschen Finanzamt bezahlen.

Meine Frage dazu, muss ich für Fehler die das Finanzamt gemacht hat gerade stehen? Ich will mir auf keinem Fall den Aufwand machen und mir viele Behördengänge ersparen. Es gibt Formulare vom österreichischen Finanzamt zur Steuerrückerstattung, welche für mich als Leihen aber sehr undurchsichtig und schwer zu verstehen sind. Ich bin auch der Meinung, dass die Mitarbeiter des deutschen Finanzamts einen Fehler gemacht haben, welchen ich ausbügeln soll. Der Finanzamtmitarbeiter war sehr verunsichert und unentschlossen. Die Webseite luftlinie.org ist für mich nicht vertrauenswürdig aufgebaut, weder vom Layout noch vom Impressum und Kartenmaterial.

Was ist eure Meinung zu diesem Fall? Wie soll ich am besten vorgehen? Der Finanzamtmitarbeiter sagte mir, wenn ich mich nicht drum kümmere, dass ich die Steuer von Österreich zurückbekomme, muss ich sie 2mal abführen.

Schreibt mir bitte zurück, ich will hier eine offene Diskussionsrunde führen.

Danke

...zur Frage

Muss ich Einkommensteuer nachzahlen, trotz meiner Insolvenz?

Guten Tag ! ich bin seht April 2013 in der Insolvenz. Habe letztes Jahr die Einkommensteuererklärung für 2013 gemacht... einen Steuerbescheid habe ich nie erhalten, klar die bekommt der Treuhänder. Nun habe ich eine Mahnung vom Finanzamt erhalten ich soll1400€ Steuer für 2013 nachzahlen.??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?