Unfall | Totalschaden | Wiederbeschaffungsdauer?

Hallo zusammen,

vielleicht kann mir jemand helfen und hatte bereits eine ähnliche Problematik.

Ich hatte am 24.02.2020 einen Unfall (Auto) mit wirtschaftlichen Totalschaden und bin der geschädigte. Da ich zum Zeitpunkt auf ein Auto angewiesen war, wurde mir noch am gleichen Tag von der gegnerischen Versicherung ein Leihwagen zur Verfügung gestellt, welchen ich am 04.03.2020 zurückgegeben habe.

Der Gutachter, der am 26.02.2020 bei mir war und das Gutachten erstellt hat, hatte mir noch am selben Tag bestätigt, dass es sich hier bei um einen wirtschaftlichen Totalschaden handelt. Dies habe ich noch am gleichen Tag, der gegnerischen Versicherung gemeldet.

Aufgrund der Aussage, die der Gutachter getroffen hat, habe ich mich zu diesen Zeitpunkt bereits nach einem neuen Auto ungesehen. Wenige Tage später habe ich dann ein passendes Auto gefunden, welches am 28.02.2020 erworben wurde. Die Anmeldung am Straßenverkehrsamt habe ich jedoch von einem KFz - Zulasssungsservice bedingt durch meine Arbeitszeit in Auftrag gegeben.

Mein neues Auto war somit bereits am 03.03.2020 angemeldet, weshalb ich den Leihwagen wie bereits oben erwähnt am 04.03.2020 zurück gegeben habe, da ich

A: keine weiteren Kosten verursachen wollte.

B: mir den psychischen Stress ersparen wollte, da ich wie ein Fuchs aufgepasst habe, dass an den Leihwagen nichts dran kommt.

Aus diesen Gründen hatte ich beschlossen an meine Ersparnisse zu gehen, um den Stress von der Backe zu haben und um Zeit zu gewinnen, da ich ja berufstätig bin.

Nun zur eigentlichen Frage:

Am Freitag, den 13.03.2020 habe ich dann den Wiederbeschaffungswert von der gegnerischen Versicherung ausbezahlt bekommen. Im Schreiben wurde eine Wiederbeschaffungsdauer von 10 Tagen angegeben.

Muss ich der gegnerischen Versicherung nun melden, dass ich bereits ein neues Fahrzeug am 03.03.2020 angemeldet habe? Ich habe im Internet gelesen, dass es zu Problemen bzw. Schwierigkeiten kommen kann, wenn ein neues Fahrzeug bereits angemeldet wurde bevor man das eigentliche Schreiben der gegnerischen Versicherung erhält.

Das Thema ist für mich leider Neuland, da ich zuvor noch nie einen Unfall mit Totalschaden hatte.

Folgend nochmal alle wichtigen Daten zusammen gefasst:

24.02.2020 - Tag des Unfalls und Übergabe des Leihwagens.

26.02.2020 - Gutachten wurde erstellt.

28.02.2020 - Neues Fahrzeug gekauft.

03.03.2020 - Neues Fahrzeug ist angemeldet.

04.03.2020 - Rückgabe Leihwagen

13.03.2020 - Zahlung + Schreiben der gegnerischen Versicherung erhalten.

Vielen Dank.

Autounfall
1 Antwort
Unfall auf dem Parkplatz, die schuldige weigert sich, kenne Kennzeichen nicht

Ich hatte einen Zusammenstoss auf dem Parkplatz-die schuldige hat rueckwaerts gefahren und hat auf mich gestossen. Ich stand mind. 1 m hinter ihr. Es gab keine Zeugen, wir haben uns nur mit Namen, Adressen und Telefonnumer getauscht. Die Frau gab mir keine Daten von Ihre versicherung. Es sind jetzt genau 2 Monaten nach dem Unfall. Am Anfang haben wir der Frau gesagt die Sache ist erledigt da dachten wir nur ein Paar Kratzer auf der Stosstange und lackieren hat sich nicht gelohnt da die Stosstange fruer auch von mir geschaedigt war und wir wollten das nicht an der Frau schieben. Wir waren im Toyota Werkstatt und dort hat sich rausgestellt, dass es sind nich nur Kratzer und alles ueber 800 Euro kosten soll. Wir haben ide Frau sofort angerufen aber ihr Mann hat ploetzlich gesagt, dass ich hatte ein Motor an waehrend Ihre Frau an mir gefahren war, was nicht stimmt. Mein Mann hat ihm alles erklaert wie es war aber er hat sich geweigert aber am Ende hat gesagt, dass wir der Kostenvoranschlag senden sollten. Sie haben das Auto auch nicht repariert lassen. Ueber eine Versicherung wollten sie es nicht machen aber ich hab gelesen, dass die Frau als Geschaediger hat eine Meldepflicht bei ihre Versicherung. Ich koennte es aber auch selber bei ihre vers melden, nun kenne ich die Kennzeichen nicht. Kann ich zum Polizei gehen um den Kennzeichen zu erfahren, wenn sie sich weiter weigert?

Kfz-Versicherung, Recht, Autounfall
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Autounfall