Der Vermieter oder Makler kann für Terrassen, Balkone, Loggien bis zu 50% der Fläche ansetzen. I.d.R. sind es 50% .Um also die wirkliche Wohnfläche zu erfahren, solltest Du nachfragen ,welche qm-Zahl für diese Flächen angesetzt wurde, oder eine detaillierte Wohnflächenberechnung mit Angaben der einzelnen Raumgrößen verlangen.

...zur Antwort

Die Entfernung ist nicht groß, es kommt darauf an wie die Verbindung mit öffentlichen VM ist. Wenn Du ein Auto hast, wird es schwierig.Aber rede mal mit denen, es kommt auch darauf an, wie die Aussichten sind , das Du den Job behälst.Evtl.gibt es ein zinsloses Darlehen.

...zur Antwort

Würde Dein Problem mit dem Geschäftsstellenleiter besprechen. Das Problem sollte sich dann lösen lassen.Würde nur im Extremfall die Bank wechseln.

...zur Antwort

Du brauchst natürlich eine Beratung .Hier eine kostenlose Telefon-Auskunft für Arbeitslose : 040 / 22757473 , Mo - Frei ab 9.00 Uhr. Wenn das nicht reicht , einen Rechtsanwalt für Sozialrecht nehmen. Evtl.gibt es auch bei euch eine Beratungsstelle für Arbeitslose, z.B.von der Diakonie oder der Caritas.

...zur Antwort

Die Kellerräume die Du vermieten möchtest, müssen den Anforderungen für Aufenthaltsräume zum dauernden Aufentalt für Menschen erfüllen.Diese Anforderungen stehen in der Landesbauordnung Deines Bundeslandes.Das für Dich zuständige Bauordnungsamt wird Dir aber an Hand Deiner Baupläne erklären können, ob diese Anforderungen bereits erfüllt sind oder noch erfüllt werden müssen. Wichtige Kriterien sind ausreichend große Fenster für die Aufenthaltsräume sowie ausreichende Raumhöhe. Die Wohnfläche würde ganz angerechnet werden, wenn die erforderliche Raumhöhe vorhanden ist.

...zur Antwort

Ja wenn es wirklich an den Schuhen selber liegt.Sie braucht natürlich den Kassenbeleg. Dann sollte sie ihr Geld zurück erhalten.

...zur Antwort

Wenn Du diesen Schritt machen mußt, dann nur mit Anwalt.Evtl.lohnt sich dann das auch für Dich finanziell so, daß Du davon auch den Anwalt bezahlen kannst. Denn wenn etwas nicht richtig geklärt wurde, gärt und grollt das oft ein Leben lang und da ist eine gerichtliche Entscheidung, wenn ohne eine solche keine wirkliche Einigung möglich ist, die bessere Alternative.

...zur Antwort

Ja, es ist Dir nicht zuzumuten, als Ehepartner am alten Wohnort zurückzubleiben.Die Anspruchsdauer Deines Alg 1 bleibt unberührt, Du mußt lediglich Deinen Sachbearbeiter beim A-amt rechtzeitig über den Umzug informieren.Du erhälst dann Dein Alg1 an Deinem neuen Wohnort weiter.

...zur Antwort

Du hast freie Arzt-und Krankenhauswahl. Bist Du sicher, das Deine OP ambulant sein wird, wie Du schreibst? Es kommt drauf an, wo Du lebst, in einer Groß-oder Kleinstadt. Ich rate Dir bei Deinem Orthopäden und evtl einem weiteren nachzufragen, welches Krankenbhaus sie Dir empfehlen.Ideal wär ein Krankenhaus, das einen guten Ruf hat für Schulter-OP`s. Es lohnt sich wirklich auch in ein Krankenhaus zu gehen was weiter weg ist, wenn es dafür einen guten Ruf hat. Solltest Du eine anschliessende Reha benötigen, auch daran denken und Deine Ärzte fragen, wo Du sie machen kannst. Ausserdem kannst Du den medizinischen Dienst Deiner Krankenkasse fragen, ob sie Dir ein Krankenhaus empfehlen können und auch das mit der Reha klären.

...zur Antwort

Egal was Du in Deinem Urlaub machst,wohin Du fährst, Du musst Ihn beantragen.Es stehen Dir im Jahr drei Wochen zu.

...zur Antwort

Du brauchst eine Firma die Dich einstellt, z.B.als Praktikant.Es geht auch um Unfallschutz während Deiner Beschäftigung. Deine Auslandskrankenversicherung umfasst nicht Arbeitsunfälle. Erkundige Dich am besten bei der kanadischen Botschaft in Deutschland über Deine Möglichkeiten hier zu arbeiten.Die sollten Dir helfen können. Viel Glück

...zur Antwort