Ich denke das sehen die Behörden anders.

Natürlich wäre das theoretisch möglich so wie du dir das vorstellst, aber Haaranalysen werden nur selten und meistens in der Rechtsmedizin angewandt, weil sie im Vergleich zu Urin- oder Bluttests äußerst aufwendig sind.

Bei Haaranalysen geht es meist um Psychopharmaka und ähnliches und den Nachweis, ob die zur Zeit eines schweren Vergehens eingenommen wurden oder nicht. Zurechnungsfähig oder nicht ist da dann die Frage.

Bei den gängigen Drogen und alles was den Führerschein und MPU betrifft, wirst du um das übliche Prozedere nicht drumherum kommen.

Wie sich das ganze verhält wenn du es selber bezahlen möchtest, weiß ich nicht, aber versuch doch mal herauszufinden ob du ein Institut findest, dass Haaranalysen durchführt und wie die das ganze einschätzen.

Mit Geld ist vieles möglich. Ob die Behörden das dann auch akzeptieren, steht auf einem anderen Blatt.

Viel Erfolg dabei.

PS: Hab aus Interesse mal gegoogelt

https://www.tuev-nord.de/de/privatkunden/verkehr/psychologie-medizin-mpu/mpu/abstinenznachweis/faq-haaranalyse/

Es scheint möglich zu sein, aber ich habe da den Satz gelesen: "Die Kosten der Analyse tragen Sie selbst."

Frag Google. Der weiß meistens alles besser.

...zur Antwort

Das klingt so als ob der nigerianische Prinz jetzt auf einmal beim US-Militär angestellt ist ;)

Also wenn deine Frage ernst gemeint ist: Weder der Doktor, noch der Mayor existieren. Und keiner zahlt Geld an die Army, damit die ihre Leute in den Urlaub schicken können. Das funktioniert so nicht.

Die wollen dir dein Geld klauen und mehr nicht. Einfach nicht mehr antworten. Das sind irgendwelche "Hacker/Scammer" (höchstwahrscheinlich aus Afrika) die so versuchen, an leichtes Geld zu kommen.

Früher war es immer der nigerianische Prinz der ein bisschen Geld braucht um an seine eingefrorene Millionen zu kommen um dich dann fürstlich zu entlohnen.

Überweise kein Geld!

...zur Antwort

Wohnst du in einer Wohnung oder einem Eigenheim ?

Wenn du in einer Wohnung wohnst mit vielen anderen Parteien, mit denen du dein Abflusssystem teilst, würde ich sagen deine Kette ist leider verloren.

Wenn du aber in einem Eigenheim wohnst, wo zumindest ein Teil der Abwasserrohre für dich zugänglich sind bevor sie in die öffentliche Kanalisation münden, so besteht zumindest eine kleine Chance, dass die Kette irgendwo auf diesem kleinen Abschnitt liegengeblieben ist und du die einzelnen Rohre durchsuchen könntest.

Ich denke, die Kette wirst du nicht wiedersehen.

Versuch doch mal deine lokale Abwasserfirma zu kontaktieren und schildere denen dein Problem. Wenn es jemand weiß, dann die.

Ich hoffe du siehst die Kette wieder, aber mach dir nicht zu viel Hoffnung.

Viel Glück

...zur Antwort

Kommt drauf an wie weit Rewe das Hausverbot erteilt hat. Wenn es nur für die Ladenfläche gilt und die Poststelle liegt außerhalb dieser, dann solltest du die Post betreten dürfen.

Wenn das Hausverbot dagegen für den gesamten Komplex gilt, könnte es sein, dass Sie von ihrem Hausrecht Gebrauch machen und dich nicht reinlassen.

Die sicherste Variante wäre, du erteilst jemandem eine Vollmacht, das Paket für dich abzuholen zu dürfen.

Viel Erfolg.

...zur Antwort

Ich glaube kaum, dass jemand in dein Zuhause kommen wird um dich für das Spielen eines Spiels anzuzeigen.

Der Erwerb ist evtl. strafbar, wobei da vielleicht sogar der Verkäufer die Verantwortung trägt, dein Alter nicht überprüft zu haben.

Aber nur das reine Spielen ist nicht strafbar.

So ähnlich ist es doch mit Zigaretten. Wird ein Händler dabei ertappt, Zigaretten an Minderjährige abzugeben, so wird ihm definitiv eine Strafe auferlegt. Aber die Minderjährigen haben, soweit ich weiß, noch nie eine Strafe bekommen.

Mach dir keinen Kopf und viel Spaß beim Spielen.

...zur Antwort

Wie Andri123 schon schrieb, sollten sich Berichte dieser Art häufen und deine Freundin das wirklich ernst meinen, kann das tatsächlich auf eine eventuelle Psychose oder ähnliches hindeuten.

Nicht nur Psychosen können die Wahrnehmung verzerren sondern auch viele andere Dinge, aber jedes einzelne davon ist eine genauere Betrachtung wert. Nur um ein paar Beispiele zu nennen: Drogenmissbrauch, Hirntumore, gewisse Medikamente und deren Nebenwirkungen, und und und.

Das gehört in die gleiche Kategorie wie sich von Leuten beobachtet fühlen, Stimmen zu hören, die Nachbarn zu hören wie sie sich über einen selbst unterhalten oder wie in dem Fall sogar psychosomatische Empfindungen.

Behalt das einfach im Auge.

Und nur um das klarzustellen: Weder Stromschläge noch Laserpointer sollten Beton oder Stahlbeton, aus dem die meisten Böden bestehen, durchdringen können.

...zur Antwort

Wenn du beweisen kannst, dass du die Rechnung bezahlt hast, sollten die meisten Händler einsichtig sein. Man sieht ja wann eine Überweisung in Auftrag gegeben wurde.

Ich weiß ja nicht was du da bezahlen musstest, aber setz dich doch mal mit denjenigen in Kontakt und frag dort direkt nach. Kannst ja auch die Quittung, die du von deiner Bank bekommst, als Anhang übersenden.

Kommt halt darauf an wie einsichtig dieser jemand ist.

Wie es gesetzlich aussieht, kann ich dir leider nicht sagen. Aber da es nicht so klingt, als ob es hier um mehrere Tausend Euro geht, ist der Rechtsweg vllt eh nicht die beste Lösung.

Und solang dir kein Inkassobüro schreibt, lassen die meisten mit sich reden.

Viel Erfolg.

...zur Antwort

Such dir nen Anwalt für Erbrecht wenn es um solche Summen + Immobilien geht.

Da bringt es nichts einen auf Hobbyanwalt zu machen und selber irgendwelche Gesetze zu durchstöbern. Als Laie ist man da meist aufgeschmissen und im Internet auch nicht gut beraten.

Selbst wenn die Erstberatung recht teuer werden sollte, ist das nichts im Vergleich zu "irgendetwas unter 200.000€"

...zur Antwort

Also ich habe noch nie von einem Fall gehört bei dem fürs Schule schwänzen Sozialstunden oder eine Geldstrafe verhängt wurden. Solche Strafen/Urteile können nur von einem Richter/Gericht erteilt werden und das setzt ja voraus, dass jemand eine Anzeige gegen dich macht.

Ich glaube nicht, dass das möglich ist.

Welche Konsequenzen in der Schule auf dich zukommen kann ich dir nicht genau sagen. Im schlimmsten Fall wohl ein Verweis oder du wirst für eine Weile suspendiert.

Solang du betonst, dass es dir leid tut und etwas derartiges nicht wieder vorkommt, kommst du vielleicht sogar um den Verweis drum herum.

Mach dir nicht allzu sehr nen Kopf.

Viel Erfolg in der Schule.

...zur Antwort

Im Blut sind alle Substanzen sehr viel kürzer nachweisbar als im Urin. Meistens einen max. 2 Tage nach dem letzten Konsum.

Aber gerade bei Kokain oder allem was durch die Nase konsumiert wird, bleibt ja gerne mal was in der Nase oder auf dem Weg hängen, was auch Tage später noch für ein positives Ergebnis sorgen kann. Da reichen schon kleinste Mengen.

Und ich wüsste nicht wie die feststellen wollen, ob du dauerhaft konsumierst oder nicht. Das lässt sich anhand einer Blut- und einer Urinprobe nicht feststellen.

Aber beim Führen eines Fahrzeugs reichen leider schon 1 bzw. 2 positive Ergebnisse für die entsprechenden Komsequenzen.

...zur Antwort

Höchststrafe wären wohl Sozialstunden. Wahrscheinlich wird so ein Verfahren aber eingestellt. Wenn es überhaupt soweit kommt.

Niemand interessiert sich für 5g aus dem Darknet.

Und die Wahrscheinlichkeit, dass es gefunden wird, geht gegen 0. Außer er wohnt bei seinen Eltern und die öffnen seine Briefe.

...zur Antwort

Hat sie denn wirklich deine Adresse oder ist diese Standortfunktion so ungenau, dass es auch einer deiner 2 - 100 Nachbarn sein kann ? Je nach deiner Wohnsituation.

In Deutschland gilt das Briefgeheimnis. Heißt, theoretisch dürfen deine Eltern deine Briefe nicht öffnen, aber wie das im Elternhaus so ist, wird es wahrscheinlich nicht unbemerkt bleiben. Aber das ist ja nebensächlich wenn mit körperlicher Gewalt gedroht wird. Und du kannst dir immer noch eine nette Geschichte ausdenken, die du deinen Eltern auftischt, wenn du damit leben kannst.

Natürlich kannst du zur Polizei gehen, denn auch die können ganz locker ein Profil lokalisieren. Ob sie das tun bzw. in wie weit die Blauen in diesem Fall tätig werden, kann ich dir leider nicht sagen.

Was ich aber stark bezweifle ist, dass jemand, der explizite Fotos über Snapchat anbietet, einen Zuhälter hat und dann noch so blöd ist, nachweislich mit diesem zu drohen. Klingt mir eher nach einem gewagten Bluff denn das machen die beiden höchstwahrscheinlich nur einmal.

Zuhälter/Schläger werden meist "vor Ort" tätig wegen ganz anderer Sachen.

Wenn du dir trotzdem unsicher bist, kannst du ja auch die Polizei anrufen und dort um Rat fragen. Wähle nicht die 110 sondern irgendeine lokale Nummer einer Dienststelle in deiner Umgebung. Oder schau dich mal auf deren Website um.

Viel Erfolg und mach dir nicht zu viele Sorgen.

...zur Antwort

Solange du nicht beim Führen eines Fahrzeugs unter Einfluss von Betäubungsmitteln erwischt wirst, passiert deinem Führerschein nichts.

Es passiert ja auch nichts, wenn du zu Fuß mit 2 Promille "erwischt" wirst. Auf deinen Führerschein bezogen, hast du ja sozusagen verantwortungsvoll gehandelt, weil du nicht gefahren bist.

Und der Konsum an sich ist nicht strafbar. Selbst wenn du in der Notaufnahme positiv auf jede denkbare Substanz getestet wirst, bleibt dein Führerschein unberührt.

...zur Antwort

Wenn es keinen Mietvertrag gibt, dann kann er das theoretisch tun. Du bist dann ja nichts weiter als ein Besucher/Eindringling (je nach Auslegung) in seiner Wohnung. Und die haben zu gehen, wenn der Mieter das verlangt.

Das gleiche gilt für die Kaution. Wenn du nicht beweisen kannst, dass du eine Kaution gezahlt hast, z.B. durch eine Quittung oder einen Vertrag, kann er immer sagen, dass er niemals Geld von dir erhalten hat.

Auf der anderen Seite kannst du ihm aber damit "drohen", die Untervermietung seiner Wohnung zu melden. Entweder bei dem offiziellen Vermieter oder der Polizei, denn man darf ohne Genehmigung des Vermieters seine Wohnung nicht einfach so untervermieten. In vielen Mietverträgen ist das ausdrücklich verboten. Das kannst du dann ja durch Schriftverkehr/SMS/Chats beweisen.

Solche inoffiziellen Untermietverhältnisse basieren oft auf dem Prinzip "Du scheißt mich nicht an, ich scheiß dich nicht an." .

Hoffe ihr könnt euch friedlich einigen.

Viel Erfolg.

...zur Antwort

Also wenn du hier die Wahrheit erzählst, dann hast du im schlimmsten Fall echte Probleme.

Ich weiß nicht ob sowas schon unter Kinderpornographie fällt auf Grund deines eigenen Alters aber wenn ja, dann kannst du dich ja mal selber belesen was mit solchen Leuten passiert.

Das wird kein Spaß, vielleicht sogar eine lebenslange Last die du mit dir rumschleppen musst.

Ich würde versuchen mich zu entschuldigen und die Bilder zu löschen. Reue kommt immer gut, und in deinem Fall solltest du die nicht nur vorheucheln.

Das Internet ist voller Nudes erwachsener Menschen, die wissen was sie da tun, such dir keine 12jährigen!

...zur Antwort

Also ohne zu wissen was Hyperinflation ist, würde ich mal spontan sagen, dass 100€ die du per Kreditkarte, bar oder per Überweisung zahlst, am Ende einfach nur 100€ bleiben.

Wenn du eine Kreditkarte hast, mit der du so eine Art Paybackfunktion hast (ich glaube die von Amazon hat das), dann würdest du wohl einen geringen Prozentsatz gutgeschrieben bekommen und die Kreditkarte wäre tatsächlich der lohnendste Weg zu bezahlen.

...zur Antwort

Klingt ganz so als ob du erwischt wurdest.

Mach es von jetzt an einfach nicht schlimmer und stell dich der Sache.

Wer Reue zeigt (oder zumindest heuchelt), wird meist recht nett behandelt.

Und heutzutage sind "Fakedaten" nichts mehr Wert, wenn man was vertuschen will oder gar betrügen. Da müssen die Leute schon sehr viel tiefer in die Trickkiste greifen.

...zur Antwort

Wenn diese Leute die Überweisung als Schenkung deklarieren, geht das das Finanzamt gar nichts an.

Schenkungen sind soweit ich weiß bis zu einem Betrag von 20.000€ steuerfrei.

Habe das in der gestrigen Folge vom ZDF Magazin Royale gesehen. Da ging es zwar um Millionen € bei den Querdenkern, aber auch Kleinvieh macht Mist.

Aber während des Ausschnitts auf Youtube verweist der Herr Böhmermann auf eine Adresse, wo das ganze Prozedere ein wenig detaillierter erklärt wird.

Mal abhesehen davon, ich weiß ja nicht in welchen Dimensionen wir uns bei dir befinden, aber mehrere hundert € für die Erhaltung von Servern klingt für mich nicht nach einem Fall für den sich das Finazamt interessiert.

Hier mal der Link aus der Sendung

https://querschenken.company

Vielleicht hilft es euch ja euer Projekt in ein Verhältnis zu setzen.

Viel Erfolg weiterhin.

...zur Antwort

Also erstmal eine Verurteilung wegen 0.52g Cannanis verlangt ja schon nach einer Verurteilung des Richters für Dummheit und Gestrigkeit. Tut mir leid, dass du dich in deiner Heimat mit solchen Lapallien rumärgern musst.

Aber zum Thema...ein MPU wird immer nur bei den Leuten fällig, die unter Einfluss von BTMs Fahrzeuge geführt haben (meistens Auto/Fahrrad) bzw. ERNSTHAFTE Probleme mit BTMs haben.

Und da das in deiner Jugend als Verwarnung im Jugendstrafrecht umgesetzt wurde und du sogar Abstinenznachweise und ein Beratungsgespräch für so einen Unsinn über dich ergehen lassen musstest, solltest du keine Probleme bekommen, deinen Führerschein ordnungsgemäß machen zu dürfen.

Ich kann es dir natürlich nicht versprechen.

Wenn nicht, dann zieh an einen Ort, an dem du kein Auto brauchst und die Polizei dich für 0.52g Cannabis auslacht und nach Hause schickt. Die Stadt fängt mit B an ;)

Viel Erfolg bei deinem Führerschein.

...zur Antwort