Zwei fragen über Klassenarbeiten

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  1. Wie lang ein Lehrer braucht bis zur Rückgabe, hängt davon ab, welches Fach es ist. Mathe geht schneller zu korrigieren als ein Deutschaufsatz.
  2. Wenn der Lehrer die Noten schon vorher soweit fertig hatte, darf er das. Idr müssen die Zeugnisnoten bereist einige Tage vor der Konferenz an die Schule gegeben werden. Das weiss ich, weil meine Mum Lehrerin ist.

Also hängt das vom fach ab wie lange er höchstens für die Klassenarbeit brauchen darf?

Es geht hierbei um Mathe

@sunbird1

Normalerweise schon. Meine Mutter hat für ihre Deutscharbeiten immer einige Wochen gebraucht, weil das oft viel zu lesen ist. Ihr Lebensgefährte, der auch Lehrer ist, hatte seine Mathearbeiten viel schneller fertig. Konkrete Vorschriften gibt es AFAIK keine, mehr als 3 Wochen sollten es allerdings nicht sein.

Und: danke für das Sternchen

In einigen Bundesländern ist die Rückgabezeit klar geregelt (in Hamburg z.B. maximal zwei Wochen), in anderen nicht.

Die Zeugnisnoten sollen den Schülern vor der Konferenz bekannt gegeben werden, wenn der Lehrer die Arbeit an diesem Tag bekanntgibt, erscheint mir das o.k., sie ist ja Bestandteil der Gesamtnote.

So weit ich weis muss er sie nicht zurück geben auser er will eine Verbesserung. Aber er solte dich über die Note informiern. Und klar der darf der das weil du weist jka nicht wann er die Note schon wusste . hoffe hab dir geholfen Loeak

Der Lehrer ist euer Chef und der sagt euch wos lang geht,alles klar?

Er ist nicht der Chef sonst würdest du Geld von ihm bekommen

  1. Spätestens in 2-3 Wochen 2.Ja

Was möchtest Du wissen?