Zeitarbeit Ablöse

2 Antworten

Ob und wie viel Ablöse gezahlt wird, hängt von dem Vertrag der Firma ab bei der du eingesetzt bist und dem Zeitarbeitsunternehmen ab. Wenn die Firma dich übernhemen will, dann werden die das bestimmt auch bezahlen, mache dir da mal keinen Kopf drum.

Hi,

Das kann man leicht steuern.

Es gibt Urteile, nach denen die Provision nir dann fällig wird, wenn das Arbeitsverhältnis DIREKT von der ZAF angebahnt wurde.

Du könntest also bei der Leihbude kündigen und 2 - 3 Wochen irgendwas anderes machen.

Dei neuer Arbeitgeber schreibt pro Forma ne Stelle aus, auf die du dich pro Forma bewirbst.

Wenn das so läuft, kann die ZAF die Ablöse nicht fordern.

in manchen Verträgen steht aber auch dass die auch zahlen müssen wenn sie dich in den 6 Monaten einstellen nach denen dein Vertrag bei der Zeitfirma geendet hat, warum auch immer. Also egal ob du selbst kündigst oder die dich kündigen oder wenn der Vertrag einfach ausläuft innerhalb dieser 6 Monate wird die Ablöse trotzdem fällig. Bei mir ist meine Firma dann vor Gericht gezogen wegen der Ablösesumme von 2000€ die sie zahlen sollten und das Gericht hat entschieden dass solche Klauseln im Vertrag unswirksam sind, da sie das übernehmen der AN in feste Arbeitsverhältnisse verhindert oder erschweren und das Ziel der Leiharbeit ist es ja die Leute irgendwann fest unterzubringen.

Was möchtest Du wissen?