Zählt es als Vergewaltigung wenn man jemanden mit etwas erpresst damit sie mit dir schläft?

5 Antworten

Nö, das ist sexuelle Nötigung, aber noch keine Vergewaltigung. Vergewaltigung ist es wenn es zum Geschlechtsverkehr (egal wie lange der nun dauert) kommt gegen den Willen eines Teilnehmers. Kommt es nicht zum Geschlechtsverkehr weil sich ein Teilnehmer gewehrt hat, spricht man von versuchter Vergewaltigung...

Nein, das wäre je nach Sachverhalt nur eine Nötigung im besonders schweren Fall. Für eine Vergewaltigung müsste neben dem Vollzug des Beischlafes auch eine Drohung mit gegenwärtiger Gefahr für Leib und Leben vorliegen.

Ich glaube das es dann eher in den Bereich der Nötigung fällt. Die Person wurde zum Sex genötigt. Ich glaube bei so was läuft es auf ne Anzeige wegen Nötigung hinaus.

Ob das nun den im Gesetz definierten Sachverhalt der Vergewaltigung trifft, das müsste letztlich ein Anwalt bzw. das Gericht klären.

Ich persönlich halte jede Art von nicht freiwilligem Sex für "Sexuelle Gewalt", dazu gehört für mich auch wenn man z.B. mit einer Frau schläft, die völlig betrunken ist, also gar nicht weiß was sie tut, und natürlich auch der von dir beschriebene Sachverhalt. Der Begriff dafür ist allerdings eher Sexuelle Gewalt, oder sexuelle Nötigung.

Naja sich betrunken flach Legen zu lassen da sag ich nur Pech gehabt keine sagt das die sich voll saufen lassen sollen

@tysan1996

Oh oh, das ist aber eine sehr fragwürdige Einstellung!

@tysan1996

Herr Anwalt, Ihre Ausdrucksweise ist ja gerade nicht sehr anwältlich. Wo sind den die Hinweise auf Googl & Co.

Ich sag's ganz Ehrlich auch wenn ich mich jetzt unbeliebt mache aber ich lege auch gerne betrunkene weiber flach sogar lieber als Nüchterne weil die leicht rum zu kriegen sind

@tysan1996

Ich werde da jetzt nicht weiter drauf rumreiten, denn ich denke, Du bist Dir absolut im klaren, dass solches natürlich - zumindest moralisch - an Missbrauch grenzt, wobei ich mir nicht sicher bin, was Gesetzgeber und Gerichte dazu sagen. Ich vermute aber, dass im Fall einer Anzeige durch die betrunkene Frau in Richtung Vergewaltigung ermittelt und ggfs. auch bestraft würde.

@tysan1996

Jetzt hast Du Dich endlich als mieses Schw ..... geoutet, Herr Anwalt! Bitte jetzt mal google, was ich damit meine!

Wie du meinst aber bedenke bitte das wir hier von erwachsenen Frauen reden die werden ja bestimmt wissen was sie machen und jeder erwachsene Mensch muss sich in klaren sein das man rechtzeitig mit dem Trinken aufhören sollte und wenn man es nicht tut das passieren Dinge die man vielleicht nicht will

@tysan1996

Du hast Dich in keiner Lebenslage im Griff!! Gute Nacht Herr Anwalt! Ich habe mich selten bei GF so amüsiert wie heute. Aber jetzt fängt es an zu nerven, weil Du jetzt zu primitiv wirst.

@kundryyy

Du gehst mir dermaße aufm Senkel, das glaubst du nicht kundryyy. Jeder versucht dem Fragesteller eine vernünftige Antwort zu geben, nur du spammst hier was das Zeug hält und beleidigst einen User, bzw. mobbst ihn eher. Fühlst du dich deswegen toll? Auf alle anderen wirkt das nämlich lächerlich, ich hab dich innerlich ausgelacht ;)

nein, das zählt eher zur sexuellen nötigung, aber mag sein dass das jeder richter anders sieht.

Was möchtest Du wissen?