Wurde ich geblitzt oder der im Gegenverkehr und welche Konsequenzen, wenn ich geblitzt wurde?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet



ca. 56 glaube ich

Bei 56 km/h laut Tacho wirst Du nicht geblitzt bzw. es gibt keine Post.
Weil erstens geht der Tacho regelmäßig etwas vor, zweitens werden (unter 100 km/h) immer 3 km/h abgezogen (Toleranz) und drittens wird - nach Abzug der Punkte 1 und 2 - typischerweise erst ab +6 km/h Post verschickt.


dass der Fahrer aus dem Gegenverkehr von hinten geblitzt wurde

Das macht man eigentlich nicht, weil in Dland der Fahrer erkennbar sein muss (Ausnahme: Innerhalb von 2-3 Wochen geht man davon aus, dass der  Halter noch weiß, wer das Fahrzeug zu dem Zeitpunkt geführt hat).
Technisch können die Anlagen praktisch immer zwischen ankommend und abfließendem Verkehr unterscheiden.

Denkbar wäre, dass es je eine Fotoeinheit und einen Blitzer auf beiden Seiten gab, um z.B. auch KRad-Fahrer (vorne kein Nummernschild) zu erfassen. Dann hat es in jedem Fall den Gegenverkehr erwischt, dessen Frontblitz Du natürlich nicht hast sehen konntest.


Ich sah das orangene Licht/Blitz ungefähr 15-20 Meter vor dem Ort an dem der Blitzer stand

Das sagt nichts aus. Bei den typischen 'Säulen' (PSS) - die es auch der mobilen Variante gibt - wird die Geschwindigkeit etwa 70 - 100 m vor  der Messeinheit erfasst und dann zeitlich passend etwas später das Bild ausgelöst

Wenn du aus Deutschland bist, wurdest du (!) von vorne geblitzt. Hier wird anhand der Frontfotos kontrolliert, wer gefahren ist, damit auch der "Richtige" bestraft wird. Von hinten wird hier nicht geblitzt.

Blitzen von hinten wäre in Deutschland sinnfrei, da es keine Halterhaftung gibt.

Was möchtest Du wissen?